Skip to main content

Full text of "Katalog von vortrefflichen gemälden älterer und neuerer meister, kupferstichen, aquarellen, eingerahmten prachtblättern, prachtwerken etc. aus den nachlassen der herren J.B. Plasman ... D. Egon Risse ... F.W. Schmidt ... Louis Jacob. 1896 Dec. 18-19"

See other formats




GEMÄLDE 

älterer und neuerer Meister, 

Kupferstiche, Aquarelle 



etc. 



NACHLÄSSE: 

J. B. PLASMAN. Köln; Assessor a. D. EGON RISSE, Paderborn; 
F. W. SCHMIDT, Köln; LOUIS JACOB. Köln u. A. 



Versteigerung zu Köln 

den 18. und 19. Dezember 1896 

bei 

J. M. HEBERLE (H. LEMPERTZ 1 SÖHNE) 

Breitestrasse 125 — 127. 



-4— i- 



Köln, 1896. 

Druck von M. DuMont Schauberg. 












L. 



KATALOG 

von vortrefflichen 

Gemälden älterer und neuerer Meister, 

Kupferstichen, Aquarellen , 

eingerahmten Prachtblättern, Prachtwerken 

etc. 

« 

aus den Nachlässen der Herren 

J. U. Plasman, Köln: Assessor a. 1). Egon Risse, Paderborn: 

F. W. Schmidt, Geschäftsführer des Kunst -Vereins. Köln; 

Lonis Jacob, Köln; n. A. 



Versteigerung zu Köln 

den 18. und 19. Dezember 1896 

bei 

J. M. Heberle (H. Lempertz' Söhne) 

Breitestrasse 125—127. 



M^ 



Köln, 1896. 



V 

3908 Druck von M. DuMont Sehaubere. 



Verkaufs-Ordnung. 

Freitag den 18. Dezember 1896: 

Vormittags 9Va Uhr und Nachmittags 3 Uhr 
Nr. 1—213. 

Samstag den 19. Dezember 1896: 

Vormittags 9 1 /* Uhr Nr. 325—488. 
Nachmittags 3 Uhr Nr. 214 324. 



Bedingungen. 

2®ie Sammlung ist "in Köln, Breitestrasse 12") — 127. zugleich mit den Kunst- 
sammlungen aus denselben Nachlässen zur Besichtigung ausgestellt: 

Samstag den 12. und Sonntag den 13. Dezember 1896 

von 9 — 1 Uhr Vormittags und 3 — 6 Uhr Nachmittags. 

Nur den mit Katalogen versehenen Personen ist die Besichtigung der Sammlung 
und die Beiwohnung der Versteigerung gestattet. Den Besuchern wird bei der Besich- 
tigung und Untersuchung der Gemälde die grösstmöglichste Vorsicht empfohlen, damit 
kein Gegenstand durch Ungeschicklichkeit, Reiben und dergl. beschädigt werde. Jeder 
hat den durch ihn angerichteten Schaden zu ersetzen. 

Der Verkauf geschieht gegen haare Zahlung. Ausser dein Steigpreise hat der An- 
steigerer das gewöhnliche Aufgeld von tu Prozent per Nummer zu entrichten. Die Ge- 
mälde etc. werden in dem Zustande verkauft, worin sie sich befinden. Nachdem durch 
die Ausstellung dem Publikum Gelegenheit geboten, sich über den Zustand der aus- 
gestellten Gemälde zu unterrichten, kann nach geschehenem Zuschlage keinerlei Rekla- 
mation berücksichtigt werden. Die Namen der älteren Meister sind zumeist nach den 
früheren Inventarien beibehalten. 

Der Unterzeichnete behält sich das Recht vor, Nummern zusammenzustellen oder 
zu theilen. Sollte über den Zuschlag bei erfolgtem Doppelgebote Zweifel entstehen, so 
wird augenblicklich der Gegenstand von neuem ausgesetzt, um jedem Theile auf tue 
unparteiischste Weise zu begegnen. 

Die Ansteigerer sind gehalten, ihre Acquisitionen nach jeder Vacation in Empfang 
zu nehmen und Zahlung dafür incl. des Aufgeldes von 10 Prozent per Nummer an den 
Unterzeichneten zu leisten: widrigenfalls behält sich der unterzeichnete Auctionator das 
Recht vor. die angesteigerten, nicht in Empfang genommenen Gegenstände auf Kosten 
und Gefahr des Ansteigerers wieder zu verkaufen. Die Aufbewahrung bis zur Abnahme 
und Bezahlung geschieht mit möglichster Sorgfalt, jedoch auf Gefahr des Ansteigerers. 

Köln, im Dezember 1896. 

J. M. HEßERLE (H. Lempertz' Söhne). 



Digitized by the Internet Archive 

in 2012 with funding from 

LYRASIS Members and Sloan Foundation 



http://archive.org/details/katalogvonvortreOOjmhe 



Gemälde älterer Meister. 



Hans von Aachen, 

geb. zu Köln 1552, f zu Prag 1615. 

Spitzgiebliges Flügelbild. Das Mittelbild zeigt eine Crucifix-Dar- 



stellung mit den Seitenfiguren vor reichem landschaftlichen 



Hinter- 
in dem 



Auf den Flügeln 



gründe mit der Stadt Jerusalem am Fusse eines Gebirges 
Giebel erscheint in Wolken die Figur Gott Vaters 
Bibelsprüche, wie die Hauptdarstellung von reizvollen Bordüren in 
Gold auf schwarzem Grunde umrahmt. 

Interessantes fein durchgeführtes Bild. 

Holz. Höhe des Mittelbildes 31 ' /2 , Breite 21 V* Cent., 
ganze Höhe 50, ganze Breite 61 Oent. 

Antonio Allegri (Schule). 

Weibliches Bildniss. In Lebensgrösse bis zum Knie dargestellt 

hockt eine völlig entblösste weibliche Gestalt sich auf beide Arme 

stützend und schaut rückwärts. 

Ausdrucksvolles, effectreiches Bild. 

Leinwand. Höhe 89, Breite 75 Cent. 



Jacopo Amigoni, 

geb. zu Venedig 1675, f zu Madrid 1752. 
Tod des hl. Bernhard. Der Heilige sinkt, von zwei Engeln unter- 
stützt, nieder, verzückt nach dem Himmel schauend, in dessen Wolken 
der Heiland von einer Engelglorie umgeben erscheint. Zu den Seiten 
knieen anbetend zwei Ordensbrüder. 

Gutes Bild, flott in der Behandlung, vortrefflich in der Farbengebung und 
weich in der Modellirung. 

Leinwand. Höhe 69, Breite 43 Cent. 

Jacques d'Arthois, 

geb. zu Brüssel 1613, f nach 1683. 
Der Überfall. Wilde Gebirgspartie mit vorderem Hohlweg, in dem 
bei einer Gruppe hoher Bäume mehrere Reiter überfallen werden. 
Zwei der Kämpfenden sind bereits zu Boden gestreckt; vom Hinter- 
grunde her naht im Galopp ein Reitertrupp. Abendbeleuchtung. 
Vorzügliches Bild, sehr gut im Tone. Unten links: I. d'A. 

Leinwand. Höhe 61, Breite 79 Cent. 

3908 1 



2 Audiat — Dirk van Bergen. 



Audiat bez. 

: "> Stillleben. Auf einem Holztische steht zwischen einer Zinnschüssel 

und einem umgestürzten Korbe ein grosser irdener Henkeltopf, vor 

welchem eine Anzahl todtes Geflügel. 

Recht gutes Bild. Bezeichnet: Audiat. 

Leinwand. Höhe 100, Breite 81 Cent. 



Johann Daniel Bager, 

Maler zu Frankfurt a. M., geb. zu Wiesbaden 1734. 

,; Fruchtstück. Auf einem Steinsockel mit theils zurückgeschobener 
blauer Decke liegen, von Insekten belebt, zwei prachtige Trauben, 
Pfirsiche, Birne und geöffnete Nuss neben halbgefülltem Römer und 
gesottenem Krebs. 

Vorzügliches Bild hübsch in der Coinposition und fleissig in der Ausführung. 
Unten links bezeichnet: J. D. Bager fecit 1771. 

Holz. Höhe 28, Breite .% Cent. 

7 Fruchtstück. Auf einem Tische mit zurückgeschobener grüner Decke 
liegen dicht gedrängt Trauben, Apfel, Pfirsiche, Pflaumen, Erdbeeren 
etc., dazwischen eine gefüllte Ähre. 

Gegenstück zum Vorigen, in gleicher Ausführung und mit gleicher Bezeichnung. 

Holz. Gleiche Grösse. 



Nicolas Berchem, 

geb. zu Haarlem 1620, -j- zu Amsterdam 1683. 

< s Landschaft mit Vieh. > m Vorgrunde eines wasserreichen hügeligen 
Terrains vor steilem Felsgebirge, Gestrüpp und hohe Bäume, bei 
welchen eine Hirtenfamilie mit ihrer Heerde. 

Ueberaus anziehendes Bild von bedeutender Composition, malerischer Behand- 
lung und in seiner Staffage natürlich und lebendig. Sehr gut erhalten. 

Leinwand. Höhe 77, Breite 77 Cent. 

fl Landschaft mit Vieh. Abendliches Dunkel überschattet eine Hügel- 

landschaft, in deren Vordergrund bei einem Bauernhause Hirt und 

Hirtin ihre Heerde überwachen. 

Sehr schönes, stimmungsvolles Bild. 

Leinwand. Höhe 50, Breite 62 Cent. 

10 Landschaft mit Vieh. Bei einem von hohen Bäumen beschatteten 
Bauerngehöft ein Hirtenpaar bei seiner Heerde. Abendstimmung. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 



Dirk van Bergen, 

thätig zwischen 1661 und 1690 in Haarlem. 

11 Landschaft mit Vieh. Italienische Hügellandschaft, in deren Mittel- 
grunde eine antike Ruine; im Vordergrunde lagert, sich in einem 



Dirk van Bergen - Francois Bouchcr. 



seichten Wasser wiederspiegelnd, eine Hecrdc von Kühen, Schafen, 
Lämmchen und Ziegen; der Hirtenknabe badet seine Püsse. 

In harmonischer Farbengebung fein ausgeführtes Bild in der Art des A. v. 
de Velde . dessen Signatur es auch fälschlich trägt. 

Holz. Höhe 36, Breite 43 Cent. 

Balthasar Beschey, 

geb. zu Antwerpen 1709, f daselbst 177(1. 

1- Madonna mit dem Kinde. Maria, bis zum Knie dargestellt, in 
rothem Gewände mit blauem Mantel und Kopfschleier, mit beiden Hän- 
den den auf ihrem Schoosse stellenden Jesusknaben haltend. 

Aninuthiges Bildchen. Die Darstellung mit Erinnerung an die bekannte Compo- 
siriou des A. van Dyck. In einein Oval mit vergoldeter Umfassung. 

Kupfer. Höhe 32, Breite 25 Cent. 

Bonilazio Veronese, 

f 1553. 

13 Die hl. Familie mit Heiligen. Wahrend der hl. Joseph seitwärts 

sitzend in einem Buche liest, sitzt Maria unter einem Baume, auf dem 

Schoosse den nackten Jesusknaben haltend. Dieser legt die Linke auf 

eine Orgel, die die am Boden knieende hl. Cäcilia ihm darreicht; 

Holz. Höhe 41, Breite 60 Cent. 



neben ihr ein greiser Bischof. 



Paris Bordoue, 

geb. zu Treviso 1500, f zu Venedig 1570. 

14 Die Toilette der Venus. Drei Nymphen sind damit beschäftigt, 
die auf einer Terrasse sitzende Venus zu schmücken, während Amo- 
retten sich um sie herum zu schaffen machen. 

Gutes Bild. 

Leinwand. Höhe 74, Breite 97 Cent. 

Abraham van Borssom, 

geb. zu Amsterdam 1629 oder 1630, f daselbst 1672. 

15 Landschaft. Ein breiter Waldweg führt an einem kleinen Wasser 

vorbei, auf welchem einige Enten. Unter einer hohen Bogenbrücke 

hindurch Blick auf einen Steg, über den eine Frau geht. 

Vorzügliches Bild mit Anklängen an Buisdael und in seiner Wirkung ungemein 
vortheilhaft. Voll bezeichnet. 

Holz. Höhe 58, Breite 48 l , 2 Cent. 

Francis Boucher, 

geb. zu Paris 1703, f daselbst 1770. 

16 Schäferpaar. Ein junges Mädchen in Landschaft sitzend, hält einen 

Vogel in der Rechten, im Begriffe, denselben in ein Vogelbauer zu 

stecken, das ein Jüngling ihm entgegen hält. 

Grisaillebild. 

Leinwand. Höhe 54, Breite 43 Cent. 

1* 



Regnier Brakenburg — Bartholomaeus de Bruyn (Schule) 



Regnier Brakenburg, 

geb. zu Haarlem 1605, t 1702. 

IT Aufbruch zur Jaqd. Im Vorgrunde einer mit mächtigen Gebäuden 

flankirten breiten Strasse lagert eine grosse Gesellschaft bei hohem 

sculptirten Thorbogen, zu welchem eine breite Treppe hinant'ührt. 

Ein Reiter stösst in's Hörn, um das Signal für den Aufbruch zu geben. 

Lebendig componirtes ansprechendes Bild, in warmem Goldtone fein ausgeführt. 
Bezeichnet: R. Brakenburgh. 

Holz. Höhe 43. Breite 57 Cent. 

J. C. Brand, 

1723—1795. 

18 Landschaft. Hügelige Gegend, in der ein Fluss an Ruinen und 
Baumgruppen vorbei sich nach vorne hinzieht. Im Vorgrunde links 
dichte Baumgruppen. 

Holz. Höhe 30, Breite 42 Cent. 

Jan Brueghel d. Aeltere, 

geb. zu Brüssel 1568. f 1625. 

19 Dorfstrasse. Ein breiter Weg, an welchem beiderseits zwischen 
Bäumen die vereinzelt stehenden Häuser eines Dorfes zum Vorschein 
kommen, führt zum Hintergründe, wo Kirche etc. der Ortschaft sicht- 
bar erscheinen. Im Vorgrunde als Staffage einige Lastwagen, Reiter, 
Bauerngruppen etc. 

Emailartig behandeltes Bild von sehr schöner Composition und vortrefflicher 
Erhaltung. 

Holz. Höhe 26, Breite 32 Cent. 

20 Landschaft. Ina Vorgrunde einer mit Canälen durchzogenen baum- 
reichen Ebene ein breiter Weg mit drei bespannten Lastwagen, 
Hirten, Reiter und Personengruppen. Rechts einige Gebäude. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. 

Holz. Gleiche Grösse. 

Brueghel (Art). 

21 Landschaft mit den Emmausjüngern. Reich mit Gebäuden und 
Baumgruppen staffirte Landschaft mit Pluss, der ein Burggebäude um- 
spült. Links Christus und die beiden Jünger. 

Ansprechendes Bild von frischer Färbung. 

Holz. Höhe 50 l 2 , Breite 65» 2 Cent. 

Bartholomaeus de Bruyn (Schule). 

22 Mater dolorosa. Am Fusse der Richtstätte, die mit Gebein und 
Todrenschädeln besäet ist und auf welcher die beiden Kreuze der 
Schacher abgebrochen an der Erde liegen, kniet in Schmerz ver- 
sunken die Gottesmutter an einen Stein gelehnt am Boden und schaut 



Bartholomaeus de Brayu (Schule) — Jacob Gerritsz Cuyp. 5 

trüben Blickes auf das noch aufgerichtete Kren/, an welchem ihr 
göttlicher Sohn sein Erlösungswerk zum Abschluss brachte. In der 
Ferne sind über grüne Hügel hinweg die hohen Bauten Jerusalems 
sichtbar. 

Sein- gutes r>ild, das die tiefe gläubige Empfindung drs Malers trefflich zum 
Ausdruck bringt, und recht gut in Farbe und Erhaltung. 

Holz. Höhe 40 Cent , Breite 19 Cent. 

Paolo Caliari (Yeronese), 

geb. 1528, f 1588. 

2o Mariae Verkündigung. Die hl. Jungfrau an ihrem Betschemel 
knieend, empfängt demüthig die Botschaft des vor ihr stehenden Engels 
Gabriel. In der Höhe der hl. Geist in Gestalt einer Taube, umgeben 
von Engelsgruppen. 

Sehr schönes zur Andacht stimmendes Bild in vortrefflicher Ausführung. 

Leinwand. Höhe 117, Breite 65 Cent. 

Dirk Camphuiszen, 

geb. zu Gorkum 1586, f 1626. 

24 Landschaft mit Vieh. In einer freundlichen Landschaft, die hübsche 

Fernsicht zeigt, stehen zwei Hirten bei emer Heerde von Schweinen. 

Sehr schönes Bild. 

Holz. Höhe 48, Breite 62 Cent. 

Alonso Cano, 

geb. zu Granada 1601, t daselbst 1667. 

25—28 Die vier Evangelisten. 

Vortrefflich ausgeführte Bilder von guter Erhaltung. 

Leinwand. Höhe 60, Breite 47 Cent. 4 Stück. 



Pieter Codde, 

geb. zu Amsterdam 1600 od. 1599, f daselbst 1678. 

29 Wein, Weib und Gesang. In einem mit Sculpturen ausgestatteten 

Gartensaale vergnügt sich eine Anzahl Männer und Frauen mit 

Trinken, Singen etc. 

In sehr schönem Farbtone trefflich durchgeführtes Bild von lebendiger Compo- 
sition und bester Erhaltung. 

Leinwand. Höhe 68, Breite 85 Cent. 



Jacob Gerritsz Cuyp, 

geb. zu Dordrecht 1594, f daselbst 1651 od. 1652. 

30 Bildniss eines Knaben. Bis zum Knie dargestellt steht ein kleiner 
Knabe vor einer Staffelei und arbeitet, in der Linken Palette, Pinsel 
und Malstock haltend, an einem Portraitbild. 

Leinwand. Höhe 63, Breite 48 Cent. 



Balthasar Denner — Guilliam Dubois. 



Balthasar Denner, 

geb. zu Hamburg 1685, f zu Rostock 1749. 

31 Die Brustbilder eines alten Paares. Dieselben sind fast im 

Profile dargestellt. Der Mann in gelbem Rocke und Schlapphut. Die 

Frau in grünem Kleide mit braunem Brusttuch und gelb behängter 

Haube. 

Grünlicher Grund. Sehr gute, in der bekannten Manier des Meisters fein aus- 
geführte Bildchen. 

Holz. Höhe 20'/*, Breite 18 Cent. 2 Stück. 

Aurahain von Diepenbeck, 

geb. zu Herzogenbusch 1607, f zu Antwerpen 1G75. 

32 Antiochus und Stratonice. Unter einem rothen Vorhange liegt 
Antiochus von seinem Arzt untersucht im Bette und schaut flehentlichst 
zu Stratonice hin, die neben ihm sitzt. 

Sehr gutes, den Rubens'schen Einfluss trefflich zum Ausdruck bringendes Bild, 
von bester Erhaltung. 

Holz. Höhe 24, Breite 34 Cent. 

J. C. Dietzsch, 

thätig zu Nürnberg, geb. 1710, f 176!). 

33 Flusslandschaft. Längs gebirgigen Ufern schlängelt sich an Ort- 
schaften und Ruinen vorbei ein Kluss, auf dem mehrere besetzte 
Segelboote. Auf dem Ufer rechts ein Schiffswerft, auf dem ein Boot 
ausgebessert wird. 

Gutes Bildchen. Monogrammirt. Holz. Höhe 19, Breite 24 Cent. 

Joost Cornelis Drooeh-Sloot, 

f zu Utrecht 1666. 

34 Bauernkirmes. Links im Vorgrunde vor der Schenke sitzt am 

Fusse eines halbentlaubten Baumes eine Gesellschaft von Männern und 

Weibern zechend und singend um einen Tisch. Links abseits ein 

kosendes Paar, nach rechts zieht sich zu weiter Fernsicht die breite 

Dorfstrasse. 

Gutes, reich componirtes Bild. 

Leinwand. Höhe 75. Breite 95 Cent. 

Guilliam Dubois, 

f zu Haarlem 1680. 

35 Waldlandschaft. Breiter von dichten hohen Bäumen eiiigefasster 
Waldweg, auf welchem Jäger zu Pferde und zu Fuss der Hirschjagd 
obliegen. 

In seiner Gesammtwirkung wie in den einzelnen Partieen gleich meisterhaftes 
Bild von zarter Ausführung und vorzüglicher Erhaltung. 

Holz. Höhe 29« «, Breite 35 Cent. 

36 Italienische Landschaft. Romantische Felsgegend, in der als Staffage 

Jagddarstellung. 

Leinwand. Höhe 44, Breite 35 Cent. 



Guilliam Dubois — Jan van Eyck. 



37 Italienische Landschaft. Rechts ein von hohen Bäumen beschattetes 
Haus, in dessenThüre ein heraustretender Mann. Links reitendes Hirten- 
paar mir Heerde. 

Gegenstück zum Vorigen. Leinwand. Gleiche Grösse. 

Caspar Dughet, 

geb. zu Rom 1613, f daselbst 1675. 

38 Landschaft. Breiter, beiderseits mit dichten Baumgruppen besetzter 

Waldweg, auf welchem eine Anzahl Personen, eine Heerde etc. In 

der Ferne waldige Niederung mit abschliessendem Gebirge. 

Sein- schönes dunkles Bild. 

Leinwand. Höhe 57, Breite 72 Cent. 

Antonie van Dyck, 

geb. zu Antwerpen 1599, f zu Blaekfriars 1641. 

39 Apostelkopf. Profilkopf eines alten Mannes mit braunem Haar und 
ergrautem Barte. Sein von Furchen durchzogenes Gesicht ist nach 
rechts gewandt. 

Meisterhaft behandelte Skizze von süperbem Ausdruck und kraftvollem Farben- 
auftrag. Dieselbe wird von Autoritäten unbedingt dem Meister selbst zugeschrieben. 

Holz. Rund. Diam. 29 Cent. 

Antoine van Dyck, Nachahmer. 

40 Vision des hl. Bernhard. Der Heilige in sein weisses Ordensgewand 
gekleidet, kniet, die Linke auf die Brust legend, am Boden und schaut 
verklärt zu der vor ihm stehenden jugendlich dargestellten Maria auf, 
welche die Fingerspitzen in die ausgestreckte Rechte des Heiligen legt. 
Verwundert aufschauend steht ein Engel hinter der Madonna, während 
ein zweiter den Arm des hl. Bernhard hält. 

Meisterhaft behandeltes Bild von zarter tiefer Empfindung und weichein treff- 
lichen Colorit, wie im Stofflichen so besonders in der Carnation. 

Leinwand. Höhe 165, Breite 128 Cent. 

Ph. van Dyck, 

geb. zu Amsterdam 1680, f in Haag 1752. 

41 Rinaldo und Armida. In einer Parklandschaft mit grossem Schloss 
sitzt im Vorgrunde bei reicher Fontaine das Liebespaar; sie ordnet 
ihr Haar, während der Ritter ihr den Spiegel vorhält, 

Leinwand. Höhe 48, Breite 39 Cent. 

Jan van Eyck, 

geb. zu Maaseijck nach 1380, f zu Brügge 1440. 

42 Die Anbetung der hl. drei Könige. In dem zerfallenen Stalle sitzt 
Maria auf einem Steine, den kleinen Jesusknaben auf dem Schoosse 
haltend. Vor ihnen die von ihrem zahlreichen Gefolge umgebenen 



Könige ihre Geschenke darbringend, hinter Maria der hl. Joseph. 

h in der Ausführung und sehr 
Holz. Höhe 63, Breite 51 Cent. 



Innig aufgefasste Composition, vorzüglich in der Ausführung und sehr gut 
in der Farbe. 



Kaspar Karl Fessel — Johannes Glauber. 



Kaspar Karl Fessel, 

Maler zu Würzburg, geb. 1775, f um 1820. 

43 Die Geldzähler. An einem mit grüner Decke belegten Tische, auf 
dem mehrere Schatullen, Urkunden etc. liegen, sitzen zwei Männer, 
der eine mit schwarzem, der andere mit rothem Barett, mit dem 
Wiegen von Silber- und Goldstücken beschäftigt, die in einem Haufen 
vor ihnen liegen. 

Kräftig behandeltes Bild von breitem Vorwurf. 

Leinwand. Höhe 140, Breite 103 Cent. 

44 Der Urinarzt. An einem mit gemusterter Decke und Schriftstücken 
belegten Tische sitzt derselbe in grünem Gewände und hohem rothen 
Barett, aufmerksam die in der erhobenen Rechten gehaltene Urin- 
flasche betrachtend. Links hinter ihm eine ältere Frau. 

Gegenstück zürn Vorigen in gleicher Ausführung. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 



Flandrischer Meister. 

45 Christi Kreuzschleppung. Henkersknechte, Soldaten und eine 
Menge Volkes umgibt den das Kreuz schleppenden Heiland. 

Holz. Höhe 28, Breite 21 Cent. 

Jeronimus Francken, 

geb. 1544 zu Antwerpen (?), f zu Paris um 1620. 

46 Geisselunq Christi. An die Säule gebunden wird der göttliche Er- 
löser von einem Knecht mit Ruthen gepeitscht, während ein zweiter 
eine Ruthe zu binden im Begriffe ist. In der Ferne der Hohepriester etc. 

Gut erhaltenes Bild. Der Strahlen-Nimbus vergoldet. Bezeichnet: J. F. 

Kupfer. Höhe 16. Breite 13 Cent. 

Französischer Meister, 

XVIII. Jahrb. 

47 Bacchantenfamilie. Beim Saume eines Waldes ein Faun, der einer 
Nymphe eine Traube zeigt. Bei ihnen Faunknabe und Amorette. 

Leinwand. Höhe 65, Breite 82 Cent. 

Johannes Glauber, 

geb. zu Utrecht 1646, f zu Amsterdam 1726. 

48 Landschaft mit ausziehendem Hirtenvolk. Gebirgige Gegend, in 
deren Vorgrunde eine Menge Reste alter Säulen-Bauten. Als Staffage 
eine grosse Anzahl Hirten mit Frauen und Kindern , die mit ihrer 
Heerde und ihrer Habe wegziehen. 

In der Auffassung des Poussin componirtes Bild von warmem braunen Farb- 
tone und naturwahrer Ausführung. 

Leinwand. Höhe 136, Breite 210 Cent. 





136 


35 




fl?> ..-t -*.**»£■:• j> ' -" 1 BME9 -^ y 


^■■■■HBatfPMIBfllH^HH 


" 








1 , 


fr 


T** 


* 




*W 


ffint 


fe 




-XU. ' 


jjf V. 




■ 



i'hutulypia H. KUhlon. M. (IIa. II, ach. 



Jan van Goyen — Jan Davids/. de Heem. 



Jan van Goyen, 

geh. ZU Leiden L596, f im Haag 1656. 

4!» Flusslandschaft. Vor der befestigten Mauer einer Stadt liegt am 

Ufer eines Flusses ein Segelboot sowie einige Nachen, die sämmtlich 

bemannt sind. 

Breit behandeltes Bild. Monograminirt. 

Bolz. Höhe 25, Breite 37 Cent. 

Jean Baptiste Greuze, 

geb. zu Tournus 1725, f zu Paris 1805. 

50 Weibliches Bildniss. Brustbild einer jugendlichen Dame in weissem 
mit Spitzen besetzten, woitausgeschnittenen Kleide und mit breiter 
Puderfrisur. 

Sehr schönes Bild. Bezeichnet und datirt 1790. 

Leinwand. Höhe CO, Breite 50 Cent. 

A. Halb eisen, 

deutscher Meister des XVIII. Jahrhunderts. 

51 Das Kegelspiel. Vor einer Schenke vergnügen sieh zahlreiche Bauern 
beim Kegelspiel. 

Leinwand. Höhe 20, Breite 28 Cent, 

Franz Hals d. J., 

thätig um die Mitte des XVII. Jahrhunderts. 1669 noch am Leben. 

ö2 Holländisches Interieur. In einer mit Greräthschaften etc. ausge- 
statteten altholländischen Stube sitzt bei einem Kamine auf einem 
Stuhl in nachlässiger Haltung ein Cavalier und raucht aus einer Thon- 
pfeife. Links am Boden ein umgestürzter Sessel. 

Das früher als Rembrandt bezeichnete und in den preuss. Jahrbüchern 1890 
lobend erwähnte Bild ist überaus effectvoll behandelt und recht gut in der Farbe 
wie Erhaltung. Holz. Höhe 54. Breite 74 Cent. 

Cornelis de Heem, 

geb. zu Leiden 1G31 , f zu Antwerpen 1695. 

53 Fruchtstück. Durch ein blaues Band befestigt hängen an der Wand 

Trauben, Zweige mit Aepfeln, Mispeln, Feigen, Kirschen etc. 

Sehr schönes, feinfarbiges und fleissig durchgeführtes Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 67, Breite 52 Cent. 

Jan Davidsz de Heem, 

geb. zu Utrecht 1606, f zu Antwerpen 1683 oder 84. 

54 Stil lieben. Auf der Kante eines Tisches stehen drei halbgefüllte 

Pokale und Kelchgläser bei einer Deckelvase und einem Nautilus. 

Vor letzterem eine Delfter- und eine Silberschale, angefüllt mit Früchten, 

halbgeschälter Citrone etc. 

In der malerischen Anordnung und im Colorit ebenso wie in der subtilen Aus- 
führung gleich treffliches Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 62, Breite 76 Cent. 

3908 2 



10 Jan Davidsz de Heem — Claude de Jongh. 

55 Fruchtstück. Auf einer Steineonsole liegen vor Traube und Melone 

zwei prächtige Pfirsiche und Drangen, vor denen ein Falter sitzt. 
Hübsches Bild, weich in Modellirung und Colorit. 

Leinwand. Höhe f>0. Breite 41 Cent. 

Egbert Heeinskerk, 

geb. zu Haarlem 1 f>45 , -j- zu London 1701. 

56 Wirthshausscene. Tn einer Fensteröffnung, auf deren Brüstung 

Flasche, (ilas. Pfeifen etc., erscheint ein sich umarmendes Paar, 

einige Männer und ein Geiger, der zu seinein Spiele singt. 

Derbe Ausdrueksweise darbietendes Bild von effectvoller Behandlung. Bezeichnet 
1 Kerle pinx. 

Holz. Höhe 34»>, Breite 27*/s Cent. 

Franz Hochecker, 

geb. 17.30 . f 17S2; thätig zu Frankfurt a. M. 

£>7 Landschaft. Links fährt, nach rechts abzweigend ein mit Figuren 
staffirter breiter Weg zu der von verfallener Mauer umgebenen Dorf- 
kirche. Rechts Fernsicht, von Gebüsch begrenzt, welches von ein- 
zelnen hohen Bäumen überragt wird. 

Holz. Höhe 25, Breite 31 Cent. 

58 Landschaft. Durch den Mittelgrund zieht sich ein Bach, über den 
von einem Bauernhause eine Holzbrücke zur Kirche führt, die 
rechts zwischen Bäumen und Buschwerk versteckt liegt. Im Vor- 
grunde links steigt ein breiter Weg hügelig an. Als Staffage einzelne 
Figuren und Gruppen. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung und Grösse. 

Melchior d'Hondecoeter, 

geb. zu Utrecht 1636, -f zu Amsterdam 1695. 

59 Hühnerhof. Im Vorgrunde einer parkartigen Landschaff eine Henne 
mit Küchlein, weiss gefiederter krähender Hahn, 'faulten und anderes 
( reflügel. 

Süperb durchgeführtes höchst wirkungsvolles Bild von bester Erhaltung. 

Leinwand. Höhe 90, Breite 115 Cent, 

Claude de Jongh, 

Lebensdaten unbekannt. 1627 in die Malergilde zu Utrecht aufgenommen. 

60 Flusslandschaft bei Abendstimmung. Rechts mit hügeligem Ufer 
ein Fluss, auf dem zwei Fischer im Kahn, im fernsten Hintergründe 
von einem schmalen Landstreifen begrenzt. Links im Vorgrunde führt 
ein breiter Weg an einem Hügel vorbei zu einem castellartigeh Ge- 
bäude, das bereits im Schatten liegt und an dessen Thor ein Mann 
mit zwei Pferden und eine Frau beschäftigt sind. Ganz vorne bei 
einem Holzstosse zwei Frauen in Unterhaltung. 

Interessantes in warmem Tone meisterhaft ausgeführtes Bild. Auf einem Balken 
links bezeichnet: C. D. Jongh 1633. 

Holz. Höhe 44, Breite 69 Cent. 



Italienischer Meister — Gabriel van der Lccuw. 



Italienischer Meister. 

61 Petri Befreiung aus dem Gefängniss. Zwischen zwei geharnischte!} 

Aufsehern liegt Petrus am Boden und wird von dem neben ihm 

stehenden Engel aufgefordert, das Gefängniss zu verlassen. 

Effectvolles Bild. 

Leinwand. Höbe 78, Breite 59 Cent. 

Kölnische Schule. 

62 Die Kreuzabnahme. Gruppe von vier Personen vor dem Kreuze. 

Holz. Höhe 42, Breite 80 Cent, 

Lucio vico Laua, 

geb. zu Ferrara um 1597, f 164<i. 

63 Selbstportrait. Ueberlebensgrosse Kniefigur des Meisters, der vor 
der Staffelei stehend in der Linken Pinsel und Palette hält. 

Leinwand. Höhe 116, Breite 95 Cent. 

64 Bildniss eines Naturforschers. Bis zum Knie, über Lebensgrösse, 

dargestellt steht derselbe in seinem Studirzimmer und hat die Rechte 

auf einen Globus gelegt. Oben eine auf die Person bezügliche 

Inschrift. 

Gegenstück zum Vorigen. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

65 Venus beweint den todten Adonis. Fast in Lebensgrösse dar 

gestellt kniet Venus schmerzerfüllt bei dem Leichnam des Adonis, 

hinter welchem der klagende Amor. 

Gutes Bild. 

Leinwand. Höhe 102, Breite 127 Cent. 

Nicolas Laueret (Manier). 

6(5 Bajazzo. Vor landschaftlichem Hintergrunde steht, die Laute spielend 

eine jugendliche Figur im Bajazzo-Costüm. 

Weich behandeltes hübsches Bildchen. 

Leinwand. Höhe 38 , Breite 29 Cent. 

Gabriel van der Leeuw, 

geb. zu Dordrecht 1643, f daselbst 1688. 

67 Landschaft mit Vieh. Italienische Landschaft mit Ruinen und 
Thoröffnung, in welcher eine auf einem Esel reitende Frau mit Führer 
und Hund. Vor ihnen auf breiter Strasse ein schwerer, mit vier Ochsen 
bespannter Lastwagen. Im Vorgrunde bei abgebrochenem Baume ein 
kleines Wasser, in welchem ein Hund gegen eine Ziege anspringt, 
und rechts zwischen Blattpflanzen eine zweite Ziege. 

Vorzügliches Bild des in seinen bessern Werken seltenen Meisters, in der wannen 
ansprechenden Färbung sowohl, wie in seiner breiten Behandlung an die Art Rosa 
di Tivoli's anklingend. Bezeichnet: LEEVW. 

Leinwand. Höhe 83, Breite 81 Cent. 

2* 



12 Johannes Lingelbach — F. J. Manskirsch. 



Johannes Lingelbach, 

geb. zu Frankfurt a. M. 1625, f zu Amsterdam 1687. 

ö* Meeresküste. Grosse Bucht mit zahlreichen grössern und kleinern 
Schiffen. Im Vorgrunde der Strand und die Mauern einer befes- 
tigten Stadt mit riankirendem Thurme. Figurenstaffage. 

Leinwand. Höhe 38, Breite 51 Cent. 

Andrea Locatelli, 

geb. zu Rom 1660. f 1741. 

69 Architekturstück. Prächtige italienische Palast -Architektur mit 

hohen Säulenhallen. Rechts führt eine breite Treppe zu einem Hofe 

in dem ein zweites palastartiges Gebäude. Als Staffage Hellebardier, 

Paar mit Hund und Dame mit Kind. 

In hellem klaren Tone vortrefflich ausgeführtes, architektonisch reiches Bild. 

Leinwand. Höhe 62. Breite 49 Cent. 

ßenedetto Lnti, 

geb. zu Florenz 1666. f 1721. 

70 Thierstück. Auf rothem goldbordirten Kissen liegt ein braun- 
weissgefleckter Wachtelhund, während ein anderer aufspringend einen 
auf einem Tabouret sitzenden Papagei anbellt. Auf der Erde liegen 
Melonen mir Blätterranke. 

Gut ausgeführtes Bild. 

Leinwand. Höhe 83, Breite 102 Cent. 

Nie. Maes, 

geb. zu Dordrecht 1632, t zu Amsterdam 1693. 

71 Interieur. In einem scheunenartigen Räume, der mit Gerätschaften 

aller Art ausgestattet ist. sitzt eine Frau mit Kind. 

Trefflich ausgeführtes Bild von ertectvollem Helldunkel. Bezeichnet: Maes 1690. 

Leinwand. Höhe 46, Breite 58 Cent. 

Adrien Manglard, 

geb. zu Lyon 16!t.j. f zu Rom 1760. 

72 Küstenlandschaft. Links die felsige Küste mit gewaltiger Brandung. 
Mehrere Figuren sind beschäftigt, die Trümmer eines Wracks ans 
Land zu ziehen. Im Hintergründe rechts wird eine Stadt sichtbar. 

Flott behandeltes Bild. 

Holz. Höhe 17, Breite 21 Cent. 

F. J. Manskirsch, 

geb. um 1770. 

73 Flusslandschaft. Nach dem Vorgrunde links zieht sich ein seichtes 
Wasser, auf dem Fischer im Kahn. Das Ufer rechts, auf dem im 
Vorgrunde ein Angler mit seinem Fange, steigt hügelig an. Das Ufer 



F. J. Manskirsch — Charles J. Natoire. 13 

links, gebirgig, bildet sich zu einer weiten Fernsicht aus, in der an 
dem mehrfach erscheinenden Flusse Ortschaften und einzelne Gebäude 
liegen. Im Vorgrunde ausgedehnte Schlossruine, bei der mehrere 
Figuren, Kühe etc. 

Lichtvolles, tlcissig ausgeführtes Bild, das den Meister in selten schöner Qualität 
vertritt. Unten rechts voll bezeichnet. 

Holz. Höhe 46, Breite 63 Cent. 

74 Landschaft. Zwischen hohen Bergen eine breite Thalniederung, in 

welcher zwischen dichten Baumgruppen die Häuser einer Ortschaft 

hervortreten. Im Vorgrunde links Hügel mit zwei wandernden Bäuerinnen 

und einem ruhenden Manne und rechts seichtes Wasser mit einigen 

Kühen. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Holz. Gleiche Grösse. 

Michelangelo Merisi da Carayaggio, 

geb. 1569 zu Caravaggio, f zu Porto d'Ercole 1609. 

75 Mythologische Darstellung. Im Vorgrunde einer Landschaft sitzen 

rechts aneinander geschmiegt zwei Nymphen. Links Amor, der einen 

Faun zurückzuhalten versucht. 

Gutes Bild wahrscheinlich aus des Meisters früherer Zeit, da noch der venezianische 
Einfluss ihn beherrschte. 

Leinwand. Höhe 95, Breite 115 Cent. 

Michiel Janszoon Miereveit (Manier). 

76 Weibliches Bildniss. Lebensgrosses Brustbild einer jungen Dame 
in Dreiviertel-Wendung nach links, in schwarzem Gewände mit breitem 
Steinkragen. Das Gesicht von hoher Spitzenhaube umrahmt. 

Gute Ausführung. 

Holz. Höhe 40, Breite 33 Cent. 

Isaek Moucheron, 

geb. zu Amsterdam 1670, f daselbst 1744. 

77 Italienische Landschaft. Ein breiter von Schiffen belebter Fluss, 
an dessen jenseitigem Ufer vor hohem Gebirge Kirchthurm und Häuser 
einer Stadt, zieht nach rechts hin. Am diesseitigen Ufer die Ruinen 
hoher Säulenbauten und als Staffage beladener Esel, bei welchem 
einige Männer. 

Vortrefflich durchgeführtes Bild von sehr guter Erhaltung. 

Leinwand. Höhe 71, Breite 101 Cent. 

Charles J. Natoire, 

geb. zu Nimes 1700, f zu Castel Gandolfo 1777. 

78 Zwei Amoretten. Dieselben, in Wolken schwebend, halten Blumen- 
Guirlanden. 

Gut ausgeführte Bilder. Gegenstücke. 

Leinwand. Oval. Höhe 67, Breite 50. 2 Stück. 



11 C. Netscher — Job. Wilh. Pottgiesser. 

C. NetSCliei' (nach ihm). 

79 Dame mit Papagei. In oberhalb gerundetem Fenster, über dessen 

mit Amoretten sculptirter Brüstung; ein Teppich liegt, steht eine junge 

Dame in weissem Atlasgewande mit gelber Taille. Sie gibt dem auf 

ihrer rechten Hand sitzenden Papagei, den sie aus dem am Fenster 

stehenden Käfig genommen , ein Stückchen Zucker. Hinter ihr erscheint 

ein Page, eine Silberschale mit Zucker haltend. 

Reizendes Bild in hübschem Colorit. 

Holz. Höhe 45. Breite 35 Cent, 

Palainedes Palamedesz Stevaerts, 

geb. angebl. 1607 zu London, f zu Delft 1638. 

80 In der Wachtstube. Inmitten einer Gruppe von Landsknechten 

ein Offizier mit einem Schriftstücke und vor ihm, am Boden knieend, 

ein um Gnade flehender Mann. Im Hintergründe zwei Männer, die 

sich bei einem Koffer zu schatten machen, und durch die geöffnete 

Thür sichtbar ein bespannter Karren. 

Gutes effectvolles Bild. 

Holz. Höhe 37, Breite 48 Cent. 

Ant. Pelegrini, 

geb. zu Venedig 1675, f daselbst 1741. 

81 Christus heilt den Gichtbrüchigen. Der Heiland, umgeben von 
seinen Jüngern, stellt hochaufgerichtet vor dem Kranken, den eine 
Frau emporhält. In der Höhe einige Engelgruppen. 

Kleinere, jedoch weit reicher componirtc Wiederholung des in der Carlskirche 
in Wien befindlichen Altarbildes; gut in der Farbe und von bester Erhaltung. 

Leinwand. Höhe !)4, Breite 72 Cent. 

Antonie Pesne, 

geb. zu Paris 1683, f zu Berlin 1757. 

82 Männliches Bildniss. Lebensgrosse Halbfigur eines jugendlichen 

Cavaliers, der in der Rechten den Stab hält und die Linke auf ein 

Wachtelhündchen legt, das vor ihm auf einem Kissen ruht. 

Sehr gut ausgeführtes Bild. 

Leinwand. Höhe 93, Breite 75 Cent. 

Jacopo da Ponte (Bassano), 

geb. zu Bassano 1510, f 1592. 

83 Christus und die Jünger in Emmaus. im Vorgrunde grosse Küche, 
in welcher eine Anzahl Personen beschäftigt ist. Rechts, etwas zu- 
rück der das Brod segnende Heiland und die beiden Jünger. 

Becht gutes Bild. 

Leinwand. Höhe 120, Breite 140 Cent. 

Joli. Willi. Pottgiesser, 

Kölnischer Meister, thätig in der zweiten Hälfte des XVII. Jahrhunderts 

84 Bildniss eines Ritters. Kniefigur in Dreiviertel-Wendung nach links, 
geradeaus blickend, mit blondem Schnurrbart und Allonge) »erücke, in 



Joh. Willi. Pottgiesser — J. H. Roos. 15 

blanker Rüstung mit Leibbinde und reich gestickten A.ermelaufschlägen. 

Die Rechte lehnt an einem Tische, auf dem der Helm, die Linke ist 

in eine Seite auf den Schwertknauf gestützt. 

(iutos costümlich interessantes Bild. 

Leinwand. Höhe 96, Breite 82 Cent. 

Adam Pynacker, 

geb. zu Pynacker L621, f zu Amsterdam 1673. 

■ s ~> Flusslandschaft. W* *i» sieh erstreckende, in i\r\- Ferne von hohem 
Gebirgszug begrenzte Ebene, in der bei einem breiten Flusse eine 
grosse Stadt. Im Vorgrunde einige Hirten, die ihre Heerde durch einen 
Bohlweg führen. 

Schönes dunkel gehaltenes Bild. 

Leinwand. Höhe 95, Breite 123 Cent. 

Pieter Quast, 

thätig im Haag, f daselbst 1646 od. 1647. 

$6 Beim Quacksalber. Vor einer offenen Gruft sitzt derselbe, in einem 
Buche schreibend, während er den Inhalt der in der Rechten halten- 
den Flasche beobachtet. Hinter ihm, den Alten aufmerksam be- 
trachtend, der Tod und an der Thüre zwei eintretende Krüppel. Bei 
einer Feueresse im Hintergrunde der Gehülfe des Arztes. 

Sehr gutes Bild von treffender Charakteristik. Mit dem Monogramm bezeichnet. 

Kupfer. Höhe 19 1 /«, Breite 28 V2 Cent. 

87 Der Chirurg. Derselbe operirt einen Bauern, der das Gesicht 
schmerzerfällt verzieht, am Kopfe. Hinter dem Patienten zwei Zu- 
schauer und rechts im Hintergrunde zwei andere Bauern. 

Gegenstück zum Vorigen. Monogrammirt. Gleiche Austührung. 

Kupfer. Gleiche Grösse. 

Jusepe de Ribera, 

geb. zu Jätiva 1588, f zu Neapel 1656. 

88 Der Geldwechsler. Lebensgrosse Halbfigur eines weissbärtigen 
Mannes, dessen Brust eine Medaille an goldner Kette schmückt. Vor 
ihm auf dem Tische liegt eine Menge Gold- und Silber-Münzen. 

Effectvolles Bild. Leinwand. Höhe 94, Breite 76 Cent, 

Felice Ricci, 

thätig in der 2. Hälfte des XV J. Jahrh., f 1605. 

89 Pieta. Maria hält den Leichnam ihres göttlichen Sohnes auf dem 
Sehoosse. Um die Gruppe herum die trauernden Engel. 

Leinwand. Höhe 35, Breite 45 Cent, 

J. H. Roos, 

geb. 1631 zu Ottersberg, f zu Frankfurt 1685. 

90 Halt vor der Schmiede. Bei einem Felsbogen haben drei Reiter 
vor einer Schmiede Halt gemacht, bei welcher ein Schimmel mit 
glühendem Eisen gebrannt wird. 

Lebendig componirtes Bild von recht guter Färbung. 

Leinwand. Höhe 64, Breite 81 Cent. 



16 Alexander Roslin — Salomon van Ruisdael. 

Alexander Roslin, 

geb. in Schweden, thätig zu Paris und in Russland, f 1793. 

91 Portrait der Maria Christina, Herzogin von Teschen. Lebens 
grosse Kniefigur der Tochter der Kaiserin Maria Theresia, sitzend dar- 
gestellt in violettem, reich mit Spitzen besetztem Gewände. Sie trägt 
hohe Puderfrisur und mit beiden Händen hält sie den Fächer. 

Treffliches Bild von sorgfältigster Ausführung, das auch im Stiche wiedergegeben 
wurde. 

Leinwand. Höhe 116. Breite 95 Cent. 



Graf Pietro Rotari, 

geb. zu Verona 1707, f zu St. Petersburg 1762. 

92 Maria Magdalena. Brustbild der Heiligen, über deren Schultern das 
aufgelöste Haar niederfällt. Sic schaut empor zu einer lichten Wolken- 



öffnung. 



Leinwand. Höhe 52, Breite 42. 



P. P. Rubens, 

geb. zu Siegen 1577, f 1640. 

93 Der Liebesgarten. Vor einer Steinfontaine lagern in Gruppen, theils 
musicirend, Cavaliere mit ihren Damen. Zwischen ihnen und in den 
Zweigen der Bäume Amoretten. Rechts im Vorgrunde ein reiches 
Schlossportal, aus dem ein Ritter mit zwei Damen zur Gesellschaft 
tritt. 

Vorzügliche alte Wiederholung der bekannten Composition. 

Holz. Höhe 65. Breite 83 Cent. 



Salomon van Ruisdael, 

geb. zu Haarleni um 1600, f daselbst 1670. 

94 Grosse Canallandschaft. Vom linken Vorgrunde her zieht sich 
in grossem Bogen der ('anal, auf dem ein besetzter Kahn. Auf dem 
Ufer rechts bei einem Waldeingange eine grosse Schenke, vor der 
ein Wagen hält und sich zahlreiche Figuren bewegen. Auf dem 
Hügelwege längs des Wassers Reiten- und eine Gruppe dreier Bauern. 
Abendliche Stimmung bei bewölktem Himmel. 

In bräunlich gelbem Tone süperb ausgeführtes Bild von reicher Composition. 
Voll bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 73. Breite 98 Cent. 

• ); "> Landschaft. Im Vorgrunde einer ebenen Gegend ein kleines, von 
Enten belebtes Wasser mit Steinbrücke, auf welcher ein hochbeladener, 
zweibespannter Getreidewagen, dem in längerer Entfernung ein zweiter 
folgt. Vorne eine braune Kuh und ein liegendes Schaf. 

Vortreffliches Bild, recht ansprechend durch die sonnige warme Färbung und 
meisterhafte Durchführung des Landschaftlichen wie der Wolkenbildung und natür- 
lichen Staffage. 

Holz. Höhe 25^2, Breite 25 • 2 Cent. 



Salomon van Ruisdael — Herrn an Saftleven. IT 

96 Flusslandschaft. Den ganzen Vordergrund des Bildes nimmt ein 
Fluss ein, auf welchem zwei Manner in beladenem Nachen. Am 
jenseitigen Ufer hinter einer Gruppe hoher Bäume einige niedrige 
Bauernhäuser. 

In seiner i resammtwirkung wie in den einzelnen Partien der Luft, des Wassers etc. 
gleich wirkungsvolles Bild, das vorzüglich erhalten, noch die Spuren der Signatur trägt. 

Holz. Rund. Diam. 35 Cent. 

Salomon vnn Ruisdael (Art). 

97 Burq am Wasser. Ein '»reifes Wasser, auf welchem im Vorgrunde 
zwei Fischer im Nachen, bespült rechts ein ausgedehntes Gehöft, 
das mit Thürmen und Mauern befestigt ist. 

Solu- schönes in wannen Farbtönen ausgeführtes Bild. 

Leinwand. Höhe 32, Breite 47 Cent. 

Bussische Schule. 

( J< S Madonna mit dem Kinde. Maria in golddurchwirktem Gewände 
und Mantel, das Jesuskind auf dem Schoosse haltend. Seitlich rus- 
sische Aufschriften. 

Schöne Qualität, in der bekannten emailartigen Weise fein ausgeführt. 

Holz. Höhe ll 1 2 , Breite 8» 2 Cent. 

Rembrandt Harmensz vau Kyn, (?) 

geb. zu Leiden 1606, -f- zu Amsterdam 1669. 

99 Die Rückkehr des verlorenen Sohnes. Figurenreiche Compo- 
sition in einem grossen Räume. 

Effectvoll ausgeführt. Holz. Hohe 66, Breite 93 Cent. 

M. A. Saag. 

100 Der Petersplatz in Rom. Der weite Platz ist von einer reichen 
Figurenstaffage, zwischen der sich elegante Staats -Carossen be- 
wegen, belebt. 

In der Art der Canaletto perspectivisch gut behandeltes interessantes Bild 
Unten links voll bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 77. Breite 143 Cent. 

101 Der Piazza del populo in Rom. Als Staffage elegante Carosse, 
Hellebardiere, Paare, Pilger etc. 

Gegenstück zum Vorigen in gleicher Ausführung. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

Heruiau Saftleven, 

geb. zu Rotterdam 1609. f zu Utrecht 1685. 

102 Landschaft. Ein jenseits von hohen Bergen eingeengter Fluss, auf 
dem eine Anzahl Boote, fliesst nach rechts hin ah. Steiles Gebirge 
beschliesst den Hintergrund und vorne links auf einem Uferwege 
eine Anzahl Männer, Reiter etc. 

Feintöniges gutes Bild. 

Leinwand. Höhe 43, Breite 42 Cent. 

.-.•.ms. 3 



18 Griov. Batt. Salvi, gen. Sassoferrato — Spanische Meister. 

Griov. Batt Salvi, gen. Sassoferrato. 

geb. um 1605 zu Sassoferrato, f zu Rom 1685. 

103 Madonna mit dem Kinde. Maria den schlafenden Christusknaben 

auf dem Anne haltend. 

Besonders schönes Bild von kräftiger Färbung. 

Leinwand. Höhe 62, Breite IT Cent. 
In geschnitztem Renaissance-Rahmen. 

Andrea del Sarto (»ach ihm). 

104 Madonna mit dem Kinde und dem kleinen Johannes. Maria 
in Kniefigur, mit beiden Händen den auf einem Kissen stehenden 
Jesusknaben haltend, dem der links stehende kleine Johannes eine 
Banderole reicht. 

Gut ausgeführtes Bild. Leinwand. Höhe 90. Breite 75 Cent. 

Bartolomeo Schedoni, 

thätig zu Modena und Parma, t zu Parma 1615. 

105 Maria mit dem Kinde. Brustbild der jugendlichen Madonna, die 
den blondgelockten nur mir dem Hemde bekleideten Christusknaben 
mit beiden Händen vor sich hinhält. 

Liebliches Bildehen von gutem Ausdruck und bester Erhaltung. 

Holz. Höhe 29', •, Breite 23 Cent. 

Jan van Son, 

geb. zu Antwerpen 1661, t zu London ITdO lTOi'.. 

106 Fruchtstück. Auf einem Tische und in einem Korbe liegen Kirschen. 

Trauben. Pfirsiche. Johannisbeeren etc. etc. in schöner Gruppirung. 

Vorzüglich ausgeführtes Bild. 

Leinwand. Höhe 61, Breite i'.> Cent. 

107 Blumenstück. Auf Marmor-Sockel steht in einer Marmor-Vase ein 
üppiger Strauss der farbenprächtigsten (.arrenblnmen. als Rosen. 
Tulpen, Lilien, Maiblumen etc., von Ensecten belebt. 

Gutes Bild, ^ehr glücklieh im Cclorit. 

Leinwand. Höhe 55, Breite 12 Cent. 

Hendrik Martensz Sorgh, 

geb. zu Houbraken 1611, f zu Rotterdam 1669 od. 1670. 

108 Die Köchin, tu der mir Geräthen aller Art ausgestatteten Stube 
sitzt eine ältere Frau, in der Rechten das Messer haltend, während 
auf ihrem Schoosse ein grosses Becken steht. Neben ihr an der 
Erde und in einem Korbe Gemüse etc. 

Sehr schönes Bild in vorherrschend braunem Gesammttone und trefflicher 

Ausführung. Holz. Höhe 32, Breite II Cent. 

Spanische Meister. 

109 Die Anbetung der hl. drei Könige. Gruppe von ll Figuren. 

In schönen Farbtönen fein ausgeführtes Bild 

Kupfer. Höhe 37, Breite 33 Cent. 



Spanische Meistor — Gerard Terboich d. J. 1!) 



HO Crucifixus. Der göttliche Erlöser am Kreuze hängend, an dessen 
Kusse Maria kniet; in der Ferne Ausblick auf die Stadt Jerusalem. 

Leinwand. Höhe 40, Breite 27 Cent. 

Jan Steen (Richtung), 

111 Bauernstück. An rundem zur Hälfte mit weissem Tuche bedeckten 

Tische, auf dem Krug und zwei Gläser stellen, sitzt rauchend ein 

Bauer in Unterhaltung mit dem hinter dem Tische stehenden Wirthe. 

(Jutes l>ilil von schöner Wirkung in der Beleuchtung. 

Holz. Höhe 26, Breite 20',, Cent. 

Dirk Stoon, 

geb. muthmasslich zu Utrecht 1610, f daselbst 1686. 

112 Rast auf der Jaqd. '^ ( 'i einem Flusse, in welchem Badende und 
Pferde, ist eine Anzahl Reiter abgestiegen. Zwischen einigen Baum- 
gruppen ein Reiterpaar mit einem Genossen im Gespräche und an 
der Erde Hunde und neben der Jagdbeute ein Mann. 

Peinfarbiges Bild von vollendeter Durchführung und bester Erhaltung. Be- 
zeichnet: D. Stoop f. Holz. Höhe 51, Breite 83 Cent. 

Abraham Storck, 

geb. zu Amsterdam 1650, -j- daselbst 1710. 

113 Flusslandschaft. Den ganzen Mittel- und Hintergrund nimmt das 
von zahlreichen Schiffen belebte Wasser ein. Rechts gebirgiges Ufer 
mit Ruinen und Thürmen. Auf dem LJfer links im Vorgrund Figuren- 
staffage. 

Holz. Höhe 27, Breite .'39 Cent. 

114 Flusslandschaft. Auf dem Ufer links, wo Fährhaus und Kirche, 
sind zahlreiche Figuren bei Gütern beschäftigt. Ein besetzter Kahn 
stösst eben vom Lande ab. 

Gegenstück zum Vorigen. Holz. Gleiche Grösse. 

Herman Swanevelt, 

geb. um 1600, f zu Paris 1655. 

115 Gebirgslandschaft bei Abendbeleuchtung. Romantische Fels- 
gebilde dehnen sich von rechts nach dem Hintergrunde links zu 
aus. Auf einer der Flöhen liegt eine Ortschaft mit der die Häuser 
überragenden Kirche. Im Vorgrunde eine ausgedehnte Burgruine, 
durch deren Thor ein Hirte drei Kühe treibt. Den linken vorderen 
Mittelgrund nimmt ein stilles Wasser ein. 

Stimmungsvolles, poetisches Bild in vorzüglicher Ausführung. 

Holz. Höhe 49, Breite 66 Cent. 

Gerard Terhorch d. J., 

geb. 1617 in Zwolle, f zu Deventer 1681. 

116 Die Wahrsagerin. Inmitten einer Gruppe von Frauen steht ein 
Cavalier, dem eine Frau aus der Hand die Zukunft deutet. 

Eines der wenigen Bilder <\r< Meisters, in denen sich noch spanischer Einfluss 
geltend macht, Leinwand. Höhe 67, Breite 84 Cent. 



20 Giov. B. Tiepolo — Diego de Silva Velasquez. 



GiOY. B. Tiepolo, 

gel», zu Venedig 1692 oder 169:',, f zu Madrid 17(>9 oder 1770. 

117 Mythologische Darstellung. Gruppe dreier Halbfiguren. Gerüsteter 
Krieger, vor dein zwei Frauengestalten. 

Gutes Bild. 

Leinwand. Oval. Hölie 94, Breite 12.~> Cent. 

Jacob Toorenvliet, 

geb. zu Leiden 1635 oder 1636, j daselbst 1719. 

118 Strassenscene. Vor einem hohen Hause, von welchem herab eine 
Frau der Scene zuschaut, steht ein Scheerenschleifer mir seiner Ar- 
beit beschäftigt. Neben ihm eine Frau und ein Mann. 

Recht gutes, in goldigem Tone fein durchgeführtes Bild. 

Leinwand. Höhe 46, Breite -">6 Cent. 

Unbekannter Meiste]*. 

XV. Jahrhundert. 

119 Der h. Hieronymus. Halbfigur vor einem Felsblock, auf dem Lowe. 
Buch und Todtenkopf. Nur mir dem rothen Mantel bekleidet, hält er 

in der Linken das Crucifix, in (Irr Rechten den Stein. 

Goldgrund. 

Holz. Hübe 29. Breite 24 Cent. 

Le Valentin, 

XVII. Jahrb., geb. zu Coulommiers , Lebensdaten unbekannt. 

1-0 Die Musiker. Halbfiguren zweier Manner. die bei ihren Instrumenten, 

Geige und Mandoline, beschäftigt sind. 

Gutes effectvolles Bild. 

Leinwand Höhe 38, Breite .">0 Cent. 

Valiin. 

1-1 Landschaft mit Nymphe. In einer Landschaft liegt vor einem 
Buschwerk eine Waldnymphe am Boden ausgestreckt und hält in 
der Linken einige Blumen. 

Holz. Höhe 17's, Breite 23«/s Cent. 

Diego de Silva Velasquez, 

getauft zu Sevilla 1599, f zu Madrid 1660. 

122 Bildniss eines jungen Edelmannes. I" ganzer Figur en face dar 
gestellt, steht derselbe bei einem Vorhänge. In schwarzer Galatracht 

mit weisser Halskrause gekleidet, hälr er in der Rechten die Hand- 
schuhe, wahrend seine Linke das Barett haltend, in die Seite sich 
stützt. 

Meisterhafte, ausgeführte Skizze, die durch unvorsichtiges Waschen etwas ge- 
litten hat. 

Leinwand. Hohe 31 '2, Breite 20 Cent. 



Pieter Vereist — Roelof de Vries. 21 



Pieter Vereist, 

nachweisbar zwischen 1643 (1648) und l(i(>s. 

123 Der Tanz in der Schenke. In einer Dorfschenke tanzt ein jugend- 
liches Paar zu dem spiele einer Bassgeige und eines Dudelsackes; 
einzelne Figuren schauen ihnen zu; im Hintergrunde sitzt eine Gruppe 
mn einen Tisch. 

Vortreffliches Bild, sehr gut im Tone und weicli in der Pinselführung. 

Holz. Höhe 44. Breite 57 Cent. 

Daniel Yertanghen, 

geb. im Hang 1;")D8, f zu Amsterdam lfif>7. 

124 Perseus befreit die Andromeda. Letztere, am Felsen gekettet, 
sehnnt sich umwendend hin nach dem See-Ungethüme , dem sich, es 
zu erlegen, Perseus auf geflügeltem Rosse naht. 

Gutes Bildchen. Holz. Höhe 25' a , Breite 2!>' a Cent. 

Ferdinand Voet, 

thätig in Rom 1640—1661. 

125 Weibliches Biidniss. Halbfigur einer vornehmen Dame in ge- 
blümtem Rocke mit blauer, weit ausgeschnittener Taille und weissem 
Lockenhaar. Die Rechte hält sie erhoben und in der Linken trägt 
sie ein Schriftstück. 

Gutes Bild. Leinwand. Höhe 96, Breite 77 Cent. 

Märten de Von, 

1532-160.i. 

126 Landschaft mit dem hl. Johannes. Im Vorgrunde einer gebirgigen 
wildromantischen Gegend, die ein Fluss. vorne einen Wasserfall 
bildend, durchzieht, sitzt der kleine Johannesknabe aus einer Quelle 
Wasser schöpfend. Neben ihm das Lamm. 

Im bräunlichen < Jesammttone recht wirkungsvoll ausgeführtes Bild. 

Leinwand. Höhe 150, Breite 116 Cent. 

Roelof de Vries, 

geb. zu Haarlem 1631, thätig zu Amsterdam. 

127 Landschaft. AVeit sich ausdehnende mit Fluss und vielen Baum- 
gruppen ausgestattete Niederung, in welcher im Vorgrunde beim 
Eingange zu einem dichten Walde ein Reiter mit Knabe und zwei 
Männer. 

Sehr schönes Stimmungsbild von recht guter Ausführung. Bezeichnet und 
datirt: 1658. Holz. Höhe 48, Breite 64 Cent. 

128 Landschaft. Raumreiche hügelige Gegend, staffirt mit Heerden 
von Schafen. Kühen etc. Im Vorgrunde, bei einem baumbewachsenen 
Hügel, ein Reiter im Gespräch mit einem Pussgänger. 

Gut durchgeführtes ansprechendes Bild. 

Leinwand. Höhe 30, Breite 45 Cent. 



22 Weickert — Thomas Wvck. 



Weickert. 

129 Portrait eines die Harfe spielenden Mannes. Lebens« rosse 
Halbfigur eines vornehmen Mannes, der, in einem Sessel sitzend und 
den Beschauer anblickend, mit beiden Händen die Harfe spielt. 
Sein- gutes Bild. Bezeichnet: Weickert pinx. 

Leinwand. Ilölie 93, Hrcitc 75 Cent. 

Rogier van der Weyden, 

gel», zu Toumay, f zu Brüssel 1464. 

!•">< * Johannisschüssel. Schüsselartig ausgeführter Untergrund, auf dem 
das abgeschlagene Haupt des Vorläufers Christi ruht. Goldgrund. 

Sein - schön ausgeführtes Bild von strenger Behandlung und klüftiger Model- 
lirung, das an die Malweise obigen Meisters erinnert. 

Holz. Rund. Diain. 28 Cent. 

Isaak Willaerts, 

16.iT .Meister der Gilde in Utrecht, lebte noch 1668. 

131 Strandlandschaft. Rechts die leichtbewegte See mir mehreren 
Dreimastern, auf deren vorderen zu ein besetztes Boot fährt. Links 
der Strand, an dem ein Fischerboot landet, ist belebt von zahl- 
reichen Figuren, Fischverkäuferinnen etc. Ein breiter Weg führt 
zu einem auf Felshöhe liegenden Schlosse. 

Sein- gutes l>il<l Unten links bezeichnet: I. S. Willarts 1651. 

Holz. Höhe 61 , Breite 76 Cent. 

Michael Wolgemuth (Art). 

132 Maria mit dem Kinde. Halbfigur ^U-v .Mutter Gottes, die in der 
Rechten ein aufgeschlagenes Buch hält und liebevoll zum Christus- 
knaben blickt, der vor ihr sitzt und mit einem Rosenkranz spielt. 

Holz. Höhe 53, Breite 38 r s Cent. 

Pli. Wouwermans (Schule). 

133 Landschaft mit Hirtengruppe, tm Vorgrunde einer nach rechts 
weit ausgedehnten Landschaft lagert bei einem Weidenbaume eine 
Hirtenfamilie : rechts steht ein gesattelter Schimmel. 

Leinwand. Höhe 30, Breite 24 Cent. 

Thomas Wyck. 

geb. um 1616 zu Beverwyck, f zu Haarlem 1677. 

134 Der Quacksalber. Auf dem von hohen Häusern umgebenen Platze 
einer Stadt drängt sich eine grosse .Menge Volkes um die Bühne 
eines Quacksalbers, der wie seine Begleiterin Medicamente austheilt. 

Lebendig componirtes Bild von guter Erhaltung. 

Leinwand. Höhe 89, Breite 117 Cent. 



Fr. Zucchcrelli - A. Askevold. 23 



Fr. Zuccherelli, 

geb. zu Pitigliano (Toscana) 1702, f zu Florenz 1788. 

135 Flusslandschaft. Breiter i»is zum Vorgrunde sich hinziehender 
Fluss, an dessen jenseitigem Ufer vor hohem Gebirgszuge eine An- 
zahl Häusergruppen. Als Staffage drei Männer am Flussufer und 
ein ruhendes Paar. 

Holz. Hohe 45, Breite 62 Cent. 

■>; -<o>-:^-- 



Gemälde von Meistern des XIX. Jahrhunderts. 



Andreas Achenbach , 

Düsseldorf. 

130 Westfälische Landschaft. Voreinemmit Ruinen bestandenen Berge 

dichte Baumgruppen, an denen vorbei, im Vorgrunde einen Wasserfall 

bildend, ein iiberbrückter Bach nach vorne fliesst. Rechts hinter 

der Brücke die Gebäude einer Wassermühle. Figurenstaffage. 

Süperb ausgeführtes Bild, aus des Meisters Blüthezeit, ganz in Charakter 
Ruisdael's. Bezeichnet: A. Achenbach 1851. 

Leinwand. Höhe 24, Breite 31 '2 Cent. 

137 Marine. Offenes Meer mit einer Anzahl Segler. Im Vorgrunde ein 

mit drei Personen bemanntes Boot in hohem Wellenschlage. 

Sehr schönes Bild aus des Meisters frühester Zeit, in dein seine Genialität bereits 
offen zu Tage tritt. Bezeichnet: A. A. 18:55. Prov. Nachlass Münzenberger, Frankfurt. 

Holz. Höhe 20'_>, Breite 30 Cent. 

Oswald Achenbach, 

Düsseldorf. 

138 Italienische Landschaft. Beim Ausgange eines Waldes breiter, 
von der untergehenden Sonne scharf beleuchteter Weg, auf dem ein 
Hirt mit Schafheerde und zwei Frauen; durch die Lichtung Blick auf 
die Häuser einer in der Ferne liegenden Stadt. 

Sehr schönes Bildchen, süperb in der Beleuchtung und recht gut in der Farbe. 
Monogrammirt und datirt 1852. 

Leinwand. Höhe 32, Breite 28 Cent. 

A. Askevold, 

Düsseldorf. 

13'.) Norwegische Küste. Gebirgige Gegend, in der ein ausgedehnter 
See die leicht ansteigenden grünen Gefilde des Ufers bespült. Rechts 
vor dichtem Walde einige Hütten und ein Nachen. 

Gutes Bild. Bezeichnet und datirt 1860. 

Papier auf Leinwand. Höhe 25, Breite 35 Cent. 



24 A. Askevold — Fritz Bcinke. 



140 Landschaft. Breiter, zwischen dichten Baumgruppen zur Ferne 

führender Waldweg, an dessen rechter Seite ein kleines Wasser. 

Bezeichnet und datirt 1872. 

Papier auf Leinwand, Höhe 28. Breite o4 Cent. 

H. Bahner, 

Düsseldorf. 

141 Holländische Wasserschöpf- Mühle. Vom Vollmond beschienene 

weite, von ("analen durchzogene Ebene, in der in der Mitte eine 
grosse Windmühle. 

Breit behandeltes ett'ectvolles Bild. Bezeichnet uml datirt. 

Holz Hübe 22. Breite 36 Cent. 

Hermann Baisch, 

Karlsruhe. 

142 Partie aus dem Park von Schieissheim. Den ganzen Vorgrund 

nimmt eine herbstlich kahle Wiese ein. von welcher sich links bis 
zu einem Hause im Hintergrunde eine weite Allee alter breitästiger 
entlaubter Eichen hinzieht. Rechts hinter einem Gewässer dichtes 
' rebüsch. 

Vorzügliche den .Meister bestens charakterisirende Landschaft. Bezeichnet und 

datirt 1890. 

Leinwand. Höhe 67. Breite 57 Cent. 

Ballandrin. 

143-144 ThierstÜcke. Inneres von Ställen, in denen an der Erde 

eine Ziege und ein Schaf ruhen. 

Gut ausgeführte Bildchen. Pendants. Bezeichnet. 

Leinwand Höhe 19. Breite 21 Cent. 2 Stiiek. 

Prof. Jacob Kecker. 

Frankfurt a. M. 

14:") Abend am Rhein. Vor verfallenem Schlosse sitzt an einem weiss 
belegten, mit prächtiger Fruchtschale mal Gläsern besetzten 'fische 
eine junge Dame zur Laute singend. Ihrem Gesänge lauschen zwei 
hinter dem 'fische sitzende Studenten, die Wirthin. Kinderpaar und 
zwei andere Figuren. Der von Wolken leicht verdeckte Mond beleuchtet 
die Gruppe. Links der Rhein. 

Leinwand. Höhe .']«. Breite 17 Cent. 

Fritz Beinke, 

I Hisseldorf. 

146 Die Versuchung. Schulhaus, aus dessen Fenster ein Junge sich 
bereits auf die Strasse geflüchtet hat. während ein zweiter eben im 
Begriffeist, aus dem Fenster zu klettern, um mit seinem Kameraden 
die Herrlichkeiten der Kirchweih zu gemessen. 

Humorvolles Bild von guter Charakteristik. Bezeichnet. 

Holz. Höhe .'35, Breite 27 Cent. 



Fritz Beinke — R. Bergmann. 



147 Verbotene Kirmessfreuden. Zwei der Schule entronnene Buben 
schauen durch eine schadhafte stelle des Zeltes eines Kölner 
Hänneschen Theaters, aufs höchste erstaunt, den nie geahnten 
Wundern einer Vorstellung zu. 

Köstliche Darstellung und Gegenstück zum Vorigen. Bezeichnet. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

Belgische Meister. 

148 Der Alterthümler. A.n einem mit Kunstgegenständen besetzten 

Tische sitzt in Hemdsärmeln mit Schürze und Mütze ein älterer 

Mann, eine in der Linken gehaltene Madonnenstatuette aufmerksam 

betrachtend. 

Gute, ausgeführte Skizze. 

Tappe. Höhe 30, Breite 25 Cent. 

149 Der Unterricht. In küchenartigem Räume, der mit den ver- 
schiedensten Gerätschaften ausgestattet, sitzt neben einem mit Ge- 
müse hochgefüllten Korbe eine junge Mutter, auf dem Schoosse ein 
geöffnetes Buch haltend, aus dem sie den neben ihr stehenden 
kleinen Knaben unterrichtet. 

Gutes Bild, hübsch in Beleuchtung und Colorit. 

Leinwand. Höhe 37, Breite 32 Cent 

150 Interieur. Mit Topfen und Gefässen aller Art reich ausgestatteter 

küchenartiger Kaum. Rechts im Hintergrunde ist bei einer Pumpe 

eine Köchin mit dem Reinigen von Gemüse beschäftigt. Mit ihr 

unterhält sich ein durch ein Fenster schauender Alter. 

Sehr gutes Bild in vorzüglicher Farhenstimmung. 

Holz". Höhe 39, Breite ;">1 Ccrn. 

1 öl In der Kinderstube. I' 1 einem Sessel sitzt nähend eine jugendliche 
Mutter, umgeben von ihren drei Kindern, von denen das kleinste in 
einem Kinderstühlchen sitzt, während der älteste Knabe sich mit 
Seifenblasen beschäftigt. 

Hübsche Composition in vortrefflicher Ausführung, namentlich auch des Bei- 
werks. 

Holz. Höhe 45. Breite 35 Cent. 

S. van den Berg. 

152 Die Spinnerin. Ah einem Fenster sitzt dargestellt bis zum Knie 
ein junges Mädchen. Sie hat mit Spinnen aufgehört, um einen in 
beiden Händen gehaltenen Brief zu lesen. 

Freundliches Bild in heller Farbengebung. Monogrammirt unten in der Mitte. 

Holz. Höhe 33, Breite 28 Cent. 

R. Bergmann. 



153 Klosterkirche im Schnee. Von einer Mauer umgebener Platz, au 

Am Thor die Gestäl 

Hübsches Bildchen. Bezeichnet. 



dem eine geräumige Kirche. Am Thor die Gestalt eines Mönches. 



Holz. Höhe 33, Breite 27 Cent. 

3908. 4 



2(i Eil. Biedermann — W. Brandenburg. 

Ed. Biedermann, 

München. 

154 Des Ernährers beraubt. Lebensgrosse Kniefigur einer schwarz 
gekleideten Frau, die, auf einer Ofenbank sitzend, sinnend das müde 
Haupt auf die Linke stützt und das Gram und Sorge zur Schau 
tragende Gesicht zu Boden richtet, Ihr kleiner Knabe, innig an seine 
theilnamlose Mutter geschmiegt, auf deren Schooss Gebetbuch und 
Rosenkranz liegen, vermag die Grösse des Verlustes — des Todes 
seines Vaters - - noch nicht zu erkennen und hält das rosige Gesicht 
mit dem treuen klugen Augenpaar dem Beschauer voll zugerichtet. 

Natürliche Wahrheit und tiefinnige Auffassung vereinigen sich in dem Bilde 
mit ausdrucksvollster Darstellung der ergreifenden Seelenpein einer unglücklichen 
verlassenen Wittwe. Künstlerisch vollendetes Bild. Bezeichnet: Ed. Biedermann, 
München 1891. 

Leinwand. Höhe 112, Breite 1)2 Cent. 

Hossi. 

155 Marine. -^ Il( ' hoher See ein bei leichter Brise lavirendes Segelboot. 

In der Ferne einige andere Segler. 

Gutes Bild von vorteilhaftem Ausdruck. Bezeichnet. 

Holz. Höhe l(i, Breite 32 Cent. 

156 Marine. Vor einer Rampe ein ausfahrender, von Möven umflatterter 
Dreimaster und im Hintergründe nahende Fischerboote. 

Gegenstück zum Vorigen. Bezeichnet. Gleiche Ausführung. 

Holz. Gleiche Grösse. 

A. Brandeis. 

157 Partie aus Venedig. Ansicht des Palazzo de! Carmelo am Canale 

della Madonna dell'orto. 

Vortrefflich und fleissig ausgeführtes Bildchen, gut in der Farbe. Bezeichnet. 

Holz. Höhe ll 1 -., Breite 2G Cent. 

\V. Brandenburg, 

Düsseldorf. 

15« Partie von Lustheide bei Bensberg. Beim Ausgange eines 
dichtbelaubten Waldes ein kleines Wasser, vor welchem eine Frau 
mit vier Kühen. In der Ferne Ausblick auf die Häuser eines Dorfes. 

Sehr schönes feinfarbiges Bild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 21, Breite 32 Cent. 

159 Partie bei Odenthal. Vor weiter Ebene ein kleines Wasser, das 
eine Waldung durchschneidet. Figurenstaifage. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

1G0 Frühling. Motiv: Eller Forst mit von dichten Baumgruppen um- 
gebenem Teich, auf dem zwei Enten. 

freundliches Bild. Bezeichnet: W. Brandenburg, wie die folgenden. 

Holz. Hohe 27, Breite 21 Cent. 



W. Brandenburg — Alfred Chavannes. 27 

161 Sommer. Partie aus dem Dhünthal. Als Staffage Nachen mit Ruderer 

und .lauer. 

Gegenstück zum Vorigen. 

Holz. Gleiche Grösse. 

162 Herbst. Partie von Grafenberg. Walddichtung mit kleinem Wasser. 

Gegenstück /um Vorigen. 

Holz. Gleiche Grösse. 

163 Winter. Motiv aus (lolzheim bei Düsseldorf. Selmeebedeekte Wald 
gegend, in der links eine Eremitage zum Yorsehein kommt. 



Gegenstück zum Vorigen. 



Holz. Gleiche Grösse. 



0. Brandt, 

Rom. 

164 Italienische Landschaft. Als Staffage Fischverkäuferin, Alte mit 
Kindern etc. 

Bezeichnet: O. Brandt. 

Pappe. Höhe 14, Breite 19 Cent. Prov. Smlg. Moll. 

J. Carabain. 

165 Flusslandschaft. Die linke Seite des Bildes nimmt das Wasser 
ein, über dessen weite Fläche man auf eine am jenseitigen Ufer 
liegende, ausgedehnte' Ortschaft blickt. Auf dem Ufer rechts, an dem 
mehrere Kähne halten, steht an breitem mit Weiden begrenzten 
Wege ein Fährhaus, vor dem sich mehrere Figuren bewegen. 

Hübsch componirtes Hild in heller sonniger Beleuchtung. Tinten links bezeichnet: 
J. Carabain f. 56. 

Holz. Höhe 3G, Breite 4(! Cent, 

Henry Carpentero, 

Antwerpen. 

166 Liebespaar. Auf einer Altane sitzt die Laute spielend eine jugend- 
liche Frauengestalt in spitzenbesetztem Rosa-Atlasge wände; neben 
ihr steht ein jugendlicher Cavalier in reichem spanischen Costüme. 

Sehr gutes Bild. Unten rechts voll bezeichnet mit Jahreszahl 1854. 

Holz. Höhe 30, Breite 25 Cent. 

Emile de Cauwer. 

167 Inneres einer Kirche. Theil des Langschiffes einer geräumigen 
Kirche mit Rück auf Kanzel und Orgel. Figurenstaffage. 

EH'ectvolles Bild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 36' 2, Breite 28 •'» Cent. 

Alfred Chavannes. 

168 Wasserfall in den Alpen. Zwischen steilabfallenden zerklüfteten 
Steingebilden der abstürzende, schäumende Gebirgsbach, über 
welchem auf der Höhe eine Tannenwaldung. 

Bezeichnet. Carton auf Leinwand. Höhe 38, Breite 30 Cent. 

4* 



28 II. Clcynewerck — H. Cretens. 



Henri Cleynewerck. 

109 Italienische Landschaft mit Vieh. Blick von einem mir Bäumen 
reich bewachsenen Hügel aus auf eine ungemein weit sich aus- 
dehnende Tiefebene, in der zwischen Baumpflanzungen Gruppen von 
Häusern zum Vorschein kommen. Vorne rechts bei einem Andachts- 
häuschen ein Dudelsackspieler und eine betende Frau und weiter 
nach vorne ein Reiter sowie ein Hirt bei seiner Heerde von Kühen, 
Schafen und Ziegen. 

In hübschem bräunlichen Gesammttone trefflich durchgeführtes Bild. Bezeichnet 
und datirt 1852. 

Leinwand. Höhe 51, Breite 73 Cent. 

170 Grosse Landschaft. Rechts ein weit ausgedehntes hügeliges Terrain, 
in dem im Mittelgrunde auf einer Anhöhe eine Ruine. Im Vorgrunde 
eine Furt mit kleinem Wasserfall. Links Waldeingang mit hohen 
Bäumen und Gestrüpp. Als Staffage mehrere Jäger, deren einer 
eben nach einem grossen Vogel geschossen, während der zweite 
sich schussfertig macht. 

Gutes Bild, links mit dein vollen Namen und der Jahreszahl 1848 bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 98. Breite 116 Cent. 

C. M. bezeichnet. 

1^1 Der Dorf-Schulmeister. Zur Hälfte dargestellt mit Brille und 

hohem Hut, hall er unterm linken Ann den Stock und in der Hand 

die brennende Cigarre. 

Bezeichnet wie oben. 

Hol/.. Höhe 17, Breite 10 1 -, Cent. 

172 Mönchskopf. In dreivierte] Wendung, nach links ist derselbe dar- 
gestellt mit Brille und langem weissen Barte. 

Bezeichnet wie oben. 

Holz. Höhe 16, Breite 12 Cent. 

Adolf Des Coudres, 

Karlsruhe. 

173 Herbst. Zum Theil entlaubte Bäume begrenzen ein seichtes den 
ganzen Vorgrund einnehmendes Wasser, in welchen eine grosse An- 
zahl Schilf- und andere Wasserpflanzen. 

Stimmungsvolles Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 38, Breite öl Cent. 

H. Cretens. 

174 Fruchtstück. Auf einer Tischplatte liegen Apfel , Aprikosen, Kirschen 
und mit Papier umhüllte Apfelsine. Heber ihnen eine rothe Traube. 

Keeht put ausgeführtes Bild. Bezeichnet und datirt: 76. 

Holz. Hübe 21 »>, Breite 2.")', Ccnr. 



Ernst Deger — C. It. van der Eycken. 29 

Ernst Deger, 

Düsseldorf. 

IT.") Segnender Christusknabe. Halbfigur des göttlichen Kindes, in 

der Linken die Weltkugel tragend und die Rechte segnend erhebend. 

Liebreizendes, innig empfundenes Bildchen. 

Leinwand. Rund. Diam. 24 Cent. 

( . F. Deuter. 

Düsseldorf. 

176 Herbstmorgen. I' 1 einer dicht von Röhricht bestandenen Sumpf- 
landschaft watet im Vorgrunde ein Hirsch; im Hintergrunde eine 
Anzahl von Rehen. 

Vortreffliches Bild. Unten rechts bezeichnet: 18 C. F. Deiker 66. 

Leinwand. Höhe 73, Breite 94 Cent. 

H. C. Delpy, 

Paris. 

ITT Sonnenuntergang. Von Enten belebtes grosses Wasser, das rechts 

von einem dichten Walde begrenzt wird. 

Vorzügliches stimmungsvolles Bild von genialer breiter Pinselführung. Bezeichnet : 
II. C. Delpy. Holz. Höhe 28, Breite 53 Cent. 

N. Diaz, 

Paris. 

178 Waldinneres. Mächtige Bäume und dichtbelaubtes Strauchwerk 

nehmen die linke Seite des Bildes ein, während rechts bei einer 
kleinen Lichtung als Staffage eine buntgekleidete Kran. 

Geniales, breit und sehr effectvoll durchgeführtes Bild. 

Leinwand. Höhe 55 l •> , Breite 81 Cent. 

Felix van der Eycken. 

170 Landschaft. Im Vorgrunde links ein Bauernhaus, vor dem mehrere 
Gruppen mit Geflügel- und Kaninchenhändlern; rechts führt ein breiter 
Weg zu einem hügeligen Gelände, in dessen weitester Kernsieht 
mehrere ( >rtschaften erscheinen. 

Gut behandeltes Bild. Unten links mit dem vollen Namen bezeichnet. 

Holz. Höhe 30, Breite 40 Cent. 

Felix van der Eycken und Veimemnn. 

ISO Zechende Bauern. Auf freiem Platze vor der Schenke sitzt zechend 

und singend eine Gesellschaft von vier Bauern, deren Gebahren die 

rechts stehende Wirthin zuschaut. 

In satter Farbengebung vorzüglich behandeltes gutes Bild. Mit beiden Namen 
voll bezeichnet. Holz. Höhe 36, Breite 30 Cent. 

C. H. van der Eycken, 

thätig zu Löwen 1. Hälfte ds. Jahrh. 

181 Flusslandschaft mit Vieh. Hügeliges Gelände mit weiter Fern- 
sicht. Durch die Mitte desselben schlängelt sich, an mehreren Ort- 



30 C. H. van der Eycken — A. Forstmann. 

Schäften vorbei, ein seichter Fluss, durch den im Vorgrunde eine 
Heerde von Kühen und Schafen watet, von dem Hirten gefolgt; die 
Hirtin auf Maulesel reitend. Abendliche Stimmung bei untergehender 
Sonne. 

Vorzügliches Bild in feiner Ausführung. Unten links voll bezeichnet. 

Holz. Höhe 38, Breite 51 Cent. 

Louis Fay, 

Düsseldorf. 

1*- Pferdeköpfe. Geschirrter Kopf eines Schimmels und der eines 
braunen Pferdes. 

Gut ausgeführte Gegenstücke. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 18, Breite 14 Cent. 2 Stück. 

A. Flamm jr., 

Düsseldorf. 

183 Jaqd-Stillleben. An einer Wand hängen vor einer Jagdtasche ein 

todter Fasan und erlegte Wildente. 

Trefflich ausgeführtes Bild. Bezeichnet: Ar. Flamm jr. 

Holz. Höhe 80, Breite 55 1 /» Cent. 

H. Flockenhaus, 

Düsseldorf. 

184 Herbstlandschaft. Am rechten dicht bewachsenen Ufer eines 

Flusses einige Häusergruppen und ein festliegender Nachen. In der 

Ferne die Kirche eine Dorfes. 

Flott ausgeführtes Stimmungsbild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 26, Breite 17 Cent. 

18f> Winterlandschaft. Von Bäumen fast verdeckt liegendes Bauern- 
haus, welches dicht am gefrorenen Flusse aufgebaut ist. Als Staffage 
Bäuerin mit Reisigbündel. 

Gegenstück zum Vorigen. Bezeichnet. 

Holz. Gleiche Grösse. 

186 Winterlandschaft. Auf breitem, am Saume eines Waldes vorbei- 
führenden beschneiten Wege eine dem Vorgrund zuwandernde Bäuerin. 
Abendstimmung. 

Superhes Bild von breitem Farbenauftrag. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 43, Breite 29 Cent. 

A. Forstmann. 

Düsseldorf. 

187 Schweizerlandschaft. Von Schneegebirgen umschlossener See, auf 
dem einige Boote und Nachen. An beiden Ufern Tannenwaldungen 
und Häusergruppen. 

Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 47, Breite C~> Cent. 



A. Forstmann — Georg Genschow. 31 



188 Schweizerlandschaft. A.ehnliche Darstellung. Links eine Gruppe 
niedriger Häuser, vor welchen ein Ruderer in Nachen und Frau 

mit Kind. 

Gegenstück zum Vorigen. Bezeichnet. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

J. Thomas Fox. 

ls'.i Winterlandschaft. Mit hohem Schnee bedeckte Dorfstrasse, in 
deren Mirte breite Wasserlachen, die das Licht der bleichen Mond- 
scheibe wiedergeben. Rechts eine Gruppe Bauernhäuser mit hohem 
viereckigen Thurme und als Staffage Frau mit Kind. 

Ansprechendes Stimmungsbild, naturwahr in der Ausführung und in der Be- 
leuchtung sehr eti'ectvoll. Bezeichnet und datirt 1895. 

Leinwand. Höhe 60, Breite 50 Cent. 

Französischer Meister. 

LJO Landschafts-Skizze. Baumgruppe auf einem Wiesenplan. Im Vor- 
grunde um den stamm eines hohen Baumes Reisigbündel. 

Holz. Höhe 2.'}, Breite :J2 Cent. 

Th. Fuchs, 

Düsseldorf. 

JUi Sommernacht in Norwegen. Breites Fjord, das zu beiden Seilen 
von steilem Gebirge eingeengt wird. 

Vortreffliches ötinimungsbildchen. Bezeichnet. 

Leinwand. Hohe 12, Breite 1(> Cent. 

Louis Gaüait. 

19- Judith. Kniefigur der reich gekleideten Judith, in der Linken das 
Haupt des Holot'ernes haltend. Hinter ihr ihre' Begleiterin. 

Vortrefflich ausgeführtes Bild, recht gut in der Farbe. Bezeichnet: L. Gallait. 

Holz. Höhe 26% Breite 11) Cent. 

W. Gegerfelt, 

Paris. 

193 Hafen in Venedig. Links eine sich weit ausdehnende Gebäudereihe 

mit zahlreicher Figurenstaffage. Rechts das breite Wasser, aui' dem 

eine grosse Anzahl Dampfer, Segelboote und Nachen. 

Meisterhaft behandeltes, effectvoll ausgeführtes Bild. Bezeichnet: W. Gegerfelt. 

Leinwand. Höhe 71, Breite 61 Cent. 

Georg Genschow, 

Düsseldorf. 

1 • » 1 Westfälische Mühle. Breiter von Gestrüpp und Häusergruppen 
begrenzter Bach, der die mächtigen Räder einer linksliegenden Mühle 
treibt. Im Vorgrunde zwei Mädchen mit der Wäsche beschäftigt. 

In Farbe wie natürlicher Ausführung gleich vortreffliches Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 68, Breite 60 Cent. 



'■'•'2 J. Gluckert — Marcus Haeselich. 

J. Gluckert. 

195 Der Königsee. Der spiegelglatte tiefdunkle See wird im Hinter- 
grunde von den mächtigen Bergriesen eingeengt. Im Vorgrunde 
links ein Uferweg. 

Feinfarbiges gutes Bild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 24. Breite 36 Cent. 

E. Goddiim. 

196 Die Jugend Haydns. -\' s Chorsänger am Stephansdome zu Wien 
sitzt der später so grosse Componist, bei brennender Kerze einge- 
schlafen, an seinem mit Notenbüchern und Violine belegten Spinett. 
Am Boden vor ihm mehrere Folianten. 

Interessantes süperb ausgeführtes Historienbild, das bei seinem Erscheinen be- 
deutendes Aufsehen erregte. Bezeichnet: Godding 1836. 

Leinwand. Höhe 140, Breite 109 Cent 

Jan Hendrik van Grootvelt. 

geb. zu Vaiik bei Tiel 1808. 

197 Lesende Alte, Mit rother Jacke und weisser Haube bekleidete 
alte Frau mir Brille sitzt an einem Tische und liest bei einem Oel- 
licht in einem Buche. 

In der Art des Schal cken effectvo.il ausgeführtes Bild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 26, Breite 21' » Cent. 

Johann Grund. 

198 Weibliches Bildniss. Brustbild einer jugendlichen Dame mir schwarz- 
blau gestreiftem Schultertuch und schwarzem Schleier. 

Gutes Bildchen. Bezeichnet: J. Grund 1879. 

Leinwand. Höhe 28'g, Breite 2o Cent. 

Alfred Gnillon. 

Paris. 

1 ( .M) Die erste Frühlingsgabe. Auf einem Erdhügel sitzt an seine Last 
gelehnl ein junges Mädchen, das sinnend auf den kleinen Strauss 
blickt, den ein junger Bursche ihm darreicht. 

Köstliches Bild, anmuthig in der Composition und von zarter Färbung. Be- 
zeichnet: Alfred Gnillon. 

Leinwand. Höhe 35'-. Breite lb's Cent. 

Marcus Haeselich, 

Hamburg. 

200 Landschaft. Gebirgige Gegend, in deren Vorgrunde auf und neben 
einigen Erdhügeln wenige einsam stellende hohe Bäume. Ais Staffage 
Bauerin und Kind, ihre kleine Heerde vor sieh hintreibend. 

Leinwand. Höhe 27. Breite 32' ■■ Cent. 




196 



Phototypie B. Kühlen, M.ULtdbacb. 



I.. von Hagn — C. J. Havenith. 33 



L. von Hagn, 

moderner Meister. 

201 Die Brief leserin. hi einem reichen Gemache sitzt au einem Tische, 
auf (lein Kanne und Fruchtschale stehen, eine junge Frau in reichem 
Gewände, einen Brief lesend; an ihre Kniee lehnt sieh, sie aufmerk- 
sam betrachtend, ein kleines Mädchen. 

Sein- schönes Bild, Hott in der Ausführung und hübsch im Tone des Helldunkels. 
Unten rechts bezeichnet: L. v. Hagn 1851. 

Leinwand. Höhe 40, Breite 34 Cent. 

AI. villi Kamme. 

202 Mädchen am Fenster. I" einer mir Weinlaub geschmückten 
Fensteröffnung steht neben einem Tische, auf welchem Kanne. Messer 
und Schale mir Früchten, eine in eine rothe, pelzverbrämte Schooss- 
taille gekleidete junge Dame und zeigt nur der Linken eine geöffnete 
Kose, deren Strauch neben ihr in einem Blumentopfe steht. Auf der 
Brüstung des Fensters liegt ein kleines, schlafendes Hündchen neben 
Gruitarre und Notenblatt und eine bunte Decke, die zum Theil über 
einen unter dem Fenster herlaufenden Amorettenfries hernieder 
hängt. 

In der Art des Gerard Dow vorzüglich und fleissig ausgeführtes Bild von 

nobler Färbung. Bezeichnet: AI. van Hamme 185G. 

Holz. Höhe 63, Breite 51 Cent. 

Johann Peter Hasenclerer, 

Düsseldorf. 

203 Die Zeitungsleser. Um einen Tisch sieben Herren in den ver- 
schiedensten Positionen mir der Leetüre der Zeitung beschäftigt. 
Links, etwas zurück, Schachspieler. 

Gute Wiederholung des bekannten humorvollen Bildes. 

Leinwand. Höhe 80, Breite 10(5 Cent. 

Wilhelm Hasemann, 

Gutach b. Lörrach. 

204 Schwarzwälder Bauernhaus. Am Ufer eines Gebirgsbaehes 
malerisch gelegenes Haus, hinter welchem sich auf einem Berge 
dichte Tannenwaldungen erheben. Als Staffage drei im Grase ruhende 

Kinder. 

Vortrefflich ausgeführtes Bild von pastosem Farbenauftrag. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 56, Breite t2 Cent. 

C. J. Havenith, 

1 Düsseldorf. 

205 Viehstück. Zwei Jagdhunde in Landschaft stehend. 

Kecht gut ausgefühltes Bild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 20 1 /*, Breite 27 Cent. 



34 J. Havenith — Ed. Heyn. jr. 



J. Havenith, 

München. 

206 Der kleine Künstler. EiD kleiner Knabe, auf einen Tisch gelehnt, 

schaut lachend den Beschauer an und zeigt seine Tafel, auf der er 

die Figur Bismarcks gezeichnet hat. 

Humorvolles Bildchen. Bezeichnet: J. Havenith. 

Holz. Höhe 18, Breite 14 Cent. 

207 Aehnliche Darstellung. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. 

Holz. Gleiche Grösse. 

Otto Henschel. 

208 Betrunkener Cavalier. Derselbe in Lederkoller und rothe Hosen 

gekleidet, mit blauer Schärpe und Ringkragen, stellt, sich an ein 

Fass anlehnend, in einem Kellerraum. An der Erde die zerbrochene 

Pfeife. 

Gut ausgeführtes Bildchen. Bezeichnet: 0. H. 18N">. 

Holz. Höhe 27, Breite 20 ' 2 Cent. 

Ed. Heyn jr., 

Düsseldorf, 

209 Winterlandschaft. Schneebedeckte, weithin sich erstreckende 
Ebene, die linksseitig von einem ausgedehnten Walde begrenzt wird. 
Am Saume desselben kleiner gefrorener Bach, auf dessen Eisfläche 
die untergehende Sonne sich wiederspiegelt. 

Trefflich ausgeführtes Stimmungsbildehen. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 35, Breite 27'_> Cent, 

210 Herbstlandschaft. Weite Lichtung eines dichten Waldes, die bis 
zum Vorgrunde ein seichtes Wasser durchzieht. 

< Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

211 Schweizer- Landschaft. Grosser von Dampfern und Nachen be- 
lebter See. den hohe Gebirgszüge begrenzen. Am rechten Ufer die 
Gebäude einer Stadt. 

Hübsches abendliches Stimmungsbild. Bezeichnet: Ed. Heyn. 

Holz. Höhe 26, Breite 42 Cent. 

212 Schweizer-Landschaft. A.ehnliches Motiv. Am Ufer des See's 

eine Hütte mit Steg, vor welchem ein Segelboot. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. 

Holz. Gleiche Grosse. 

213 Landschaft. Im Vorgrunde einer fruchtbaren Flachlandschaft vor 

dem Saume eines Waldes ein grosses Gehöft mit Mühle. Als Staffage 
auf einem ins Wasser hineinragenden Steg zwei Wäscherinnen. 

Sehr schön gestimmtes Bild. Monogrammirt: E. H. Ddf. 7(1. 

Leinwand. Höhe 63, Breite 82 Cent. 



II. E. Heyn sen. — 0. R. Jacobi. 35 



H. E. Heyn sen., 

Düsseldorf. 

214 Schweizer- Landschaft. Zwischen hohen mir Waldungen dicht 
bewachsenen Ufern stürzt über Felsen und Gerolle hinab ein reissen- 
der Gebirgsbach, über dem im Vorgrunde ein mächtiger abgebrochener 
Baumstamm liegt. Rechts eine niedrige Hütte, bei welcher als 
Staffage eine Bäuerin. 

Vortrefflich durchgeführtes, naturwahresBild von feinfarbigem Auftrag. Bezeichnet. 

Leinwand. Mühe 95, Breite 77 Cent. 

215 Schweizer-Landschaft. Romantische Thalniederung mit steilab- 
fallendem Gebirgsbach. In <\w Ferne die liehen Felsgebirge und 
Gletscher. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

Carl Hüters, 

Charlottenburg. 

210 In der Schmiede. Inneres einer dunkeln Schmiede mit Gerät- 
schaften aller Art. 

Breit behandeltes trefflich skizzirtes Bild. Bezeichnet: Carl Hilgcrs 38 Gerresheim. 

Leinwand. Höhe 25'.;, Breite 38 Cent. 

Jos. Himmel, 

Karlsruhe. 

217 Madonna. Brustbild Mariae in blauem Mantel mit über der Brust 
gekreuzten Händen. Im rechten Arme halt sie eine Lilie. 

Gutes Bild von trefflichem Ausdruck. 

Auf Glas. Oval. Höhe 13, Breite 7 1 -.- Cent. 

Prof. E. Hunten, 

Düsseldorf. 

218 Nach der Rast. Hessischer Trompeter im Begriffe, sein vor einem 
Bauernhause stehendes Pferd /u besteigen. Links zwei davonreitende 
Kameraden. 

Süperb durchgeführtes Bild. Bezeichnet: E. Hunten 95. 

Leinwand. Höhe 33, Breite 11 Cent. 

H. W. bezeichnet. 

219 Landschaft. Weit sich ausdehnende Haide, auf welcher in der 
Mitte ein einzelstehender Baum. Zu beiden Seiten unter Bäumen 
und Gesträuch einige Häuser. 

Bezeichnet: H. W. 1889. Holz. Höhe 12, Breite 32 Cent. 

0. R. Jacobi. 

220 Ländliche Scene. Bei einem Hügel zwei Bauernmädchen im Ge- 
spräch mit einem jungen Bauern. Dabei ein Kind. 

Bezeichnet: 0. B. j. Leinwand. Höhe 23 l /s, Breite 30 Cent. 

r.* 



36 N. B. Jaspers — W. Kleinenbroich. 



N. B. Jaspers. 

221 Landschaft. Ad einem klaren See. dessen Ufer mit Stadt und ein- 
zelnen Gebäuden bestanden ist, lie^r vor steilem Gebirge, von dem 
ein Quellwasser niederstürzt, ein kleiner Wiesenplan mir einem 
mächtigen Baume. Als Staffage Hirtenfamilie mit Heerde. 

Trefflich ausgeführtes Stimmungsbild. Bezeichnet: N. B. Jaspers ft. 1848. 

Leinwand. Höhe 51, Breite 66 Cent. 

222 Winterlandschaft. Zwischen Hochgebirgen vor einem mächtigen 
alten Schlossbau eine rief eingeschneite Wassermühle. Als Staffage 
Jäger und Bauern, die Reisigbündel wegschleppen. 

Naturwahr ausgeführtes Bild. Bezeichnet: N. Jaspers ft 1862. 

Leinwand. Höhe 75, Breite 106 Cent. 

Aug. Kessler, 

Düsseldorf. 

223 Haidelandschaft. Von einigen grossen Wasserlachen durchsetzte, 

in der Ferne von Waldungen begrenzte Haide, auf welcher als 
Staffage ein Hirr mir Schafheerde. 

Breit behandeltes, effectvolles Bild. Bezeichnet und datirt 1869. 

Leinwand. Höhe 31 Vs, Breite 47 Cent. 

Nicaise de Keyser, 

Antwerpen. 

224 Bildniss der Jakobe von Bayern. Neben ihrem Spinnrocken sitzt 
dieselbe in Gedanken versunken in einem Sessel und hält die Hände 
ineinander geschlungen. 

Genial und breit behandelter etfectvoller Entwurf 

Holz. Höhe 32, Breite 25 Cent. 

Bezeichnet: H. Kl. 

Düsseldorf. 

225 Fliege an einer Bretterwand. 

Trefflich ausgeführtes Bildchen. Bezeichnet: 11. Kl. Df 

Holz. Höhe 6, Breite 4' , Cent. 

Kleinenbroich W.. 

Köln. 

226 Odaliske. -^ n einem offenen Fenster, durch «las man in einen Park 
blickt, sirzt die jugendliche Frauengestalt in reichem orientalischen 
Costüm mir breitem blumengeschmückten Turban, in der Rechten einen 
Fächer, in der Linken einen Strauss hakend. 

Coloristisch gut behandeltes hübsches Bild. Unten rechts voll bezeichnet mit 
Jahreszahl 1846." 

Leinwand. Höhe 40, Breite 35 Cent. 



Prof. Eug. Klinisch — Ant. Kozakiewicz. 



Prof. Eug. Klinisch, 

Frankfurt a. M. 

227 In Gedanken. Profilfigur eines jungen Mädchens, das. in ein weisses 
Gewand gekleidet, auf einem rothbedeckten Schemel sitzend, sinnend 
in die Weite blickt. 

Vorzügliches Bild, höchst ansprechend durch die einfache natürliche Auffassung 
und die meisterhafte Ausführung. Bezeichnet: Eugen Klinisch 18S0. 

Leinwand. Höhe 61, Breite 40 Vs Cent. 

A. Knoop, 

München. 

228 Liebesscene. Drei Cavaliere mit ihren Damen, in elegante Rococo- 
Costüme gekleidet, gruppiren sich um einen gedeckten Tisch, beim 
Champagner in Liebes-Unterhaltung begriffen. 

Sehr schönes elegant dargestelltes feinfarhiges Salonbild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 36, Breite 27 Cent. 

H. Koch. 

229 Landschaft. Waldreiche Gegend mit ausgedehntem Schlossgebäude 

auf dicht mit Bäumen bewachsenem hohen Berge. Im Vorgrunde 

breiter Weg, der zwischen Bäumen hindurch über eine Brücke zu 

dichtem Walde führt. Als Staffage zwei Kinder. 

In satten Farbtönen trefflich durchgeführtes Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 31 '/s, Breite 44 Cent. 

Barend Cornelis Koekkoek, 

geb. 1803, •;- 1862. 

230 Flusslandschaft. Von hohen Bergen eingeengter Pluss, an dessen 
rechtem Ufer eine aufsteigende Strasse mit ausgedehnten Schloss- 
gebäulichkeiten. Figurenstaffage. 

Sehr schönes feinfarbiges Bild. Monograminirt: B. C. K. 

Holz. Höhe 20, Breite 25 1 /« Cent. 

H. Kolligs, 

Cleve. 

'i.'U Motiv aus Cleve. Aussicht von einem hochgelegenen Waldwege 

auf die tiefer gelegene Stadt. 

Sehr gut ausgeführtes Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 36, Breite :)2 Cent. 

Ant. Kozakiewicz, 

München. 

232 Beim Wasserholen. Eine junge Bäuerin, in der Rechten den Wasser- 
krug haltend, sucht mit der Linken die Liebkosungen eines jungen 
Bauers abzuwehren. 

Sehr schönes Salonbildchen von freundlicher Färbung. Bezeichnet: A. Kozakiewicz. 

Holz. Höhe 24, Breite 18 Cent. 



38 Ant. Kozakiewicz — C. Lorck. 



233 Junge Liebe. Auf einem umgestürzten Baumstamme sitzt vor einem 
blüthenreichen Strauch ein Bauer, der vergnügt zu seinem Schatz, 
einem drallen Bauernmädchen, emporschaut, das auf seinem Schoosse 
sitzt und liebkosend seinen Liebsten umt'asst hält. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Rezeichnet. 

Holz. Gleiche Grösse. 

de Kramer. 

234 Küstenlandschaft. Vor einem mit Burggebäuden geschmückten 
steilen Felsgebirge die aufgeregte See. auf der eine Fischerbarke, 
Nachen etc. In der Ferne die Häuser und Thürme einer Stadr. 

Malerisch ausgeführtes Bildchen. Zink. Höhe IS, Breite 14*,s Cent. 

C. Kronberger, 

München. 

235 Auf frischer That ertappt. Hinter den vom Mondlicht hell be- 
leuchteten, beschneiten Buden eines Jahrmarktes steht ein Nacht- 
wächter, der Diebe beim Einbruch beobachtet. 

Vorzüglich ausgeführtes effectvolles Bildchen. Bezeichnet: C. Kronberger. 

Holz. Höhe 19, Breite 15'.. Cent. 

J. Lange. 

236 Partie in der Schweiz. Im Vorgrunde bewaldeter Berg, auf dessen 
Spitze ein Schweizerhaus. In dev Ferne mächtige Bergkette mit 
I rietscher. 

Sehr schönes in bräunlichem Tone gehaltenes Bild. Bezeichnet: J. Lange 1851. 

Leinwand. Höhe 28, Breite :J7 Cent. 

F. van Leemputteii, 

Brüssel. 

237 Winterlandschaft. Auf breitem schneebedeckten Wege, der zu 

einem Schlosse mir grossem Park führt, reitet ein Pferdeknecht mit 
zwei Pferden, dabei ein Hund. 

Sehr schönes Bild. Bezeichnet. Holz. Höhe 25, Breite 36 Cent. 

H. Leopold. 

238 Tiroler-Landschaft. Ein von mächtigen Bergen ringsum begrenzter 
See. auf dem einige Segler und im Vorgrunde ein mit Heu beladener 

Nachen, in dem drei Tiroler. Rechts eine von Bäumen umgebene 
Hütte und in der Ferne am Ufer dvs See's hohe Gebäude. 

Freundliches Bild von recht guter Färbung. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 66, Breite 95 Cent. 

C. Lorck. 

239 Ostfriesische Fischersfrau. Dieselbe ist in Halbfigur, am strande 
sitzend, dargestellt in ihrer malerischen Tracht. Auf ihrem Schoosse 
trägt sie einen Korb mit Fischen. 

In tergo bezeichnet. Holz. Höhe 18, Breite 12','s Cent. 



Chr. Mali — F. Ernst Morgenstern. 39 



Chr. Mali, 

München. 

240 Palette mit Viehstück. Rind, Schaf und Lamm in hohem Grase. 

Bezeichnet: Chr. Mali 1891. 

Höhe 38, Breite 28 Cent. 

0. Mengellberg. 

Düsseldorf. 

-41 Portrait-Studie. (Eigenbildniss.) Brustbild fast im Profil, nach links 
den Kopf mit schwarzem Lockenhaar nach dem Beschauer wendend. 

(Jute Studie. Voll bezeichnet mit Jahreszahl 1836. 

Leinwand. Höhe -17, Breite 40 Cent. 

A. Metzener, 

Düsseldorf. 

242 Schlosspark. Vor hohem Schlossgebäude dichl bepflanzte Anlagen 

mir hohen Bäumen. Als Staffage Prau mir Bund. 

Trefflich ausgeführtes Bild. Bezeichnet: A. Metzener 9ti. 

Leinwand. Höhe o(>, Breite 40 Cent. 

H. Mevius, 

Düsseldorf. 

243 IVIarine. Italienische Küste mir hohem Berge, vor welchem eine 
grosse Citadelle. Das ruhige Meer ist belebt von einigen Nachen. 

Skizze. Leinwand. Höhe 20'-. Breite 32*8 Cent. 

244 Marine. Aehnliches Motiv und Gegenstück. 

Pappe auf Holz. Bezeichnet. Gleiche Grösse. 

Anders Montan, 

Düsseldorf. 

245 Im Speisesaal des Malkastens in Düsseldorf. Während durch 
die geöffnete Thüre, durch welche ein Herr einzutreten im Begriffe 
ist, das Tageslicht eindringt, sitzt noch bei dem Lichte einer Gras- 
flamme am gedeckten Tische ein verspäteter Hast, die Rechnung 

prüfend, die der Kellner ihm eben überreicht hat. 

In seiner Charakteristik wie vortheilhaften effeetvollen Ausführung gleich vor- 
treffliches Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 65, Breite 50 Cent. 

F. Ernst Morgenstern, 

Frankfurt a. M. 

246 Der Canale cjrande zu Venedig. Aon Gondeln, Dampfern und 
Segelbooten reich belebtes Wasser, das zu beiden Seiten engbebaute 
Häusergruppen mir Palastgebäuden begrenzen. 

Vorzüglich ausgeführtes Bild von klarer Farbengebung und lebendigem natur- 
wahren Ausdruck. Bezeichnet: F. Ernst Morgenstern 1892. 

Leinwand. Höhe 53'», Breite 88 Cent. 



40 C. Mücke — J. Noerz. 



€. Mücke, 

Düsseldorf. 

247 Holländisches Mädchen. P;» st in ganzer Figur dargestelH steht 
dasselbe im schmucken Sonntagsstaat im Zimmer und hält in den 
Iläiiden Milchkanne und Maassgefäss. 

Costümlich interessantes, vorzüglich durchgeführtes hübsches Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 4*2, Breite 32 Cent. 

M. Müller seil., 

München. 

248 Jagdstück. Zerklüftetes hohes Felsgebirge, in welchem auf gras- 
bewachsenem Plateau eine Anzahl Gemsen. 

Sehr schön durchgeführtes cffcctvolles Salonbild. Bezeichnet: M. Müller sen. 
München 91. Leinwand. Höhe 70, Breite 60 Cent. 

249 Jagdstück. G-ebirgige Waldlandschaft, in welcher in einer Lich- 
tung eine Anzahl Rehe von zwei Hunden aufgescheucht wird. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 

F. Neugroschl, 

Wien. 

2ö0 „Willkommen" und „Morgenspaziergang". Junge Dann mit 

Strauss im Freien und Mädchen mir Mandoline am geschmückten 

Portale stehend und in der ausgestreckten Hechten ein gefülltes 

Kelchglas haltend. Pendants. 

Hübsch ausgeführte, freundliche Salonbildchen. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 32. Breite 16 Cent. 2 Stück. 

251 Blumenmädchen und Wäscherin. 

Gegenstücke zum Vorigen. Gleiche Ausführung Bezeichnet. 

Leinwand. Gleiche Grösse. 2 Stück. 

E. Nicolie. 

252 Das Frühstück. In einem reichen Zimmer sitzt, ein Hündchen auf 

dem Arme haltend, eine Dame im Atlasgewande an einem Tische. 

Ihr reicht ein Page eine Schale mit < )hsr. 

Gutes Bild mit Anklängen an die altniederländischen Meister. Unten rechts 
voll bezeichnet. Holz. Höhe 46. Breite 31 Cent. 

J. Noerz. 

253 Haidelandschaft. Vor einem grossen See ein weites Flachland, in 
dessen Vorgrund links Gebüsch und hohe Baumstämme. *\ls Staffage 
mit Ochsen bespannter Karren. Männer und Kinde)'. 

Trefflich ausgeführtes Bildchen. Bezeichnet: J. Noerz S6. 

Pappe. Höhe 20. Breite 32' 2 Cent. 

254 Ausritt zur Jagd. Cavalier und Dame zu Pferde auf einem Wald- 
wege, gefolgt von zwei Hunden. 

Stimmuugsbildchen. Bezeichnet. Holz. Höhe 18, Breite ü Cent. 



J. Noerz — Pitzweck. 41 



-55 Angelnder Mönch. Vor einem steilabfallenden Berge ein kleines 
Wasser mir Nachen, in welchem ein Mönch, der einen Fisch an der 
Angel hält. 

Hol/,. Höhe 21, Breite 14 Cent, 

J. Oeland. 

256 Gebirgssee. Vor hohem Gebirgszug ein breiter von Booten belebter 
See, an dessen rechtem Ufer eine Ortschaft, [m Vorgrunde als 
Staffage Fischer bei Nachen beschäftigt. 

Bezeichnet: J. Oeland 78. 

Holz. Höhe 27, Breite 34 Cent. 

E. Pape, 

Berlin. 



2hl Tiroler -Landschaft. Im Vorgrunde bewaldeter Höhenzug mit 
Ausblick auf einen weiten See und hohes Schneegebirge. 

Bezeichnet: E. Pape. Holz. Höhe 20. Breite 31 Cent. 



F. Petro. 

-'58 Kleingläubiger, warum zagest Du! Der Heiland, über den See 
sehreitend, reicht die Hand dem versinkenden Petrus, dessen Ge- 
nossen im Schifte heranrudern. 

Nach Art der Xazarener glatt und sauber ausgeführtes Bild. Bezeichnet: 
F PTEO 18(J4. Leinwand. Höhe 78, Breite 125 Cent. 



Philippi, 

München. 

259 Flusslandschaft. Breiter, von Nachen belebter Fluss, an dessen 
diesseitigem Ufer ein grosses Gehöft, vor welchem ein grosses 
Getreidefeld. Als Staffage eine Anzahl Landleute. 

Sehr schönes Stimmungsbild. Bezeichnet: Philippi München 75. 

Holz. Höhe 21, Breite 34 Cent. 

-üO Flusslandschaft. Aehnliches Motiv. Am diesseitigen Ufer ein ins 
Wasser hineinragender Steg, vor welchem zwei Männer in einem 
Nachen beschäftigt sind. 

Gegenstück zum Vorigen. Bezeichnet. Gleiche Ausführung. 

Holz. Gleiche Grösse. 

Pitzweck. 

-bl Die Ueberraschung. Ein im Sonntagsstaat sich befindender greiser 

Dörfler sieht bei einer Wegkrümmung plötzlich einige badende 
Mädchen. 

Gut ausgeführtes humorvolles Bildchen. 

Leinwand. Höhe 22, Breite 18 Cent. 

3908 6 



42 A. Pleysier — Alb. Rieger. 



A. Pleysier, 

Amsterdam. 

262 Marine bei Nachtstimmung. Leicht bewegte See mir mehreren 
Segelbooten. Der hinter schweren Wolken verdeckte Mond wirft 
links einen schwachen Reflex auf das Wasser. 

Gutes, hübsch im Tone gehaltenes Bildehen. Unten rechts bezeichnet: A. Pleysier. 

Holz. Höhe 19, Breite 24 Cent. 

H. Pohle, 

Düsseldorf. 

263 Niederrheinische Landschaft. Ein breiter ausgefahrener Weg, 
auf dem zwei bespannte Frachtwagen, führt zwischen Häusergruppen 
zum Vorgrunde. 

Sehr gutes Bild. Bezeichnet: H. Pohle. 

Leinwand. Höhe 30, Breite 45 Cent. 

Ernest Preyer, 

Düsseldorf. 

264 Die Himmelfahrt Maria. Umgeben von einer zahlreichen Menge 
kleiner Engelsflguren, die der verklärten Jungfrau auf alle Art Ehr- 
bezeugungen zu erweisen suchen, schwebt die jugendliche Maria in 
Wolken gegen Himmel empor. 

Vortreffliches Bild, würdig in Auffassung und Zeichnung und von feurigem 
Colorit. Uezeichnet: Ernest Preyer 1881. 

Leinwand. Höhe 120, Breite !»5 Cent. 

Leon Richet, 

Paris. 

265 Gegend bei Compiegne. Unter leicht bewölktem Himmel eine 
weite Lichtung, in welcher ein breites seichtes Wasser. Rechts dn 
Saum eines dichten Waldes und in der Ferne ein bewaldeter Höhen- 
zug. Figurenstaffage. 

Sehr schönes ausdrucksvolles Bild, vorzüglich in seiner Wolkonbildung wie in 
dem tiefgesiittigten Farbenauftrag Und höchst ansprechend durch seine natürliche 
Wiedergabe. Bezeichnet: Leon Kichet. Leinwand. Höhe 68, Breite 83 Cent. 

2(56 Landschaft. I >>( 'i einer kleinen Baumgruppe ein seichtes Wasser, 
an dessen jenseitigem Ufer eine Frau. Im Hintergründe Waldgegend, 
über welcher der Kirehthurm einer Ortschaft sichbar wird. 

Dem vorigen ähnlich ausgeführtes Bild. Bezeichnet: Leon Richcr. 

Leinwand. Höhe 46, Breite <il Cent. 



Alb. Bieger, 

Wien. 

2bT Partie bei Bern. Durch einen dichten mächtigen Wald hat sich ein 
wildes Bergwasser Bahn gebrochen, das im Vorgrunde einen kleinen 
Fall bildet. Als Staffage Fischer mir Angelruthe. 

Süperbes Bild, gleich meisterhaft in seiner vollendeten Ausführung wie dem 
feinen naturwahren Colorit. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 53, Breite 42 Cent. 



All). Ricffer — Julius Scheuerer. 43 



268 Partie bei Interlaken. Sehnliche Darstellung und Gegenstück; als 
Staffage Hin mit drei Ziegen. 

< ; leicli vorzügliche Ausführung. Leinwand. Gleiche Grösse. 



Willi. Roei»e, 

München. 

209 Vor dem Festtagsschmaus. Ein sauberes Bauernmädchen ordnet 
in eine Vase, die auf gedecktem Tische steht, Blumen zum Strausse. 

Hübsches Genrebildchen, bezeichnet. 

Holz. Höhe 15 1 /«, Breite 10', Cent. 

Ph. Roth, 

München. 

270 Herbstlandschaft. Beim Eingange zu einem diehten Walde ein 
breiter an einem grossen Bauernhause vorbei führender Weg, auf dem 
ein Hirt mit Schatheerde. 

Sehr schönes, die herbstliche Stimmung trefflich wiedergebemies Bild. Bezeichnet 
und dntirt: 9f>. Leinwand. Höhe 59, Breite !»."{ Cent. 

Rubens Santoro, 

Venedig. 

271 Capri. Unter dunkeln Wolken das tiefblaue Meer, auf dem ein 
Segelboot der Küste zustrebt. Im Vorgrunde wird ein besetzter 

Nachen von der Düne ins Wasser geschoben und rechts einige 
ausserhalb des Wassers liegende Boote. 

Peinfarbiges .Salonbildchen von delicater Behandlung. Bezeichnet: Rubens 
Santoro. Leinwand. Höhe 24, Breite 39 Cent. 

Lorenz Schäfer, 

Düsseldorf. 

272 Graf Moltke. Brustbild des grossen Strategen in Generals-Uniform. 

Sein- schön ausgeführtes Bildchen. Bezeichnet: L. Schäfer 1889. 

Holz. Höhe 21 , Breite 21 Cent. 

L. Scheins, 

Düsseldorf. 

273 Landschaft. Hechts Waldeingang, links Fernsicht auf einen Pluss 

und Gebirgszug. Als Staffage auf denn Wege des Vorgrundes Esel- 
treiber mit Hund. 

Sehr gutes Bildchen. Bezeichnet: L. Scheins 41. 

Leinwand. Höhe 28, Breite .'57 Cent. Prov. Slg. Kühl. 

Julius Scheuerer, 

Krailling. 

274 Geflügelstück. Bei einem kleinen Wasser eine Hühnerfamilie bei 

einem Truthahn. Im Vorgrunde zwei aufeinander losgehende Hähne. 

Hübsches Salonbildchen. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 13, Breite 17 Cent. 



44 Julius Scheuerer — J. Schovcrer. 



275 Geflügelstück. Gänse und Enron mit Küchlein bei sumpfigem 
Wasser. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Holz. Gleiche Grösse. 

C. Scheuren und A. Lange. 

27G Waldige Landschaft bei Herbststimmung. Dichtes Gebüsch 
mit Gruppen hoher Bäume umrahmt eine vordere Lichtung, in der 
auf einem Hügel ein Haus liegt. Zu diesem führt eine von Figuren 
belebte Holzbrücke über ein den mittleren Vorgrund einnehmendes 
Wasser, auf dem Fischer im Kalme. Enten etc. 

Interessante ausgeführte Studie. Rückseitlich die alte Bezeichnung: Von C. Scheuren 
und A Lange 183«. 

Leinwand. Höhe 59, Breite 71 Cent. 

Solrilz. 

277 Falstaff. An einem mit Brod und Schinken besetzten Tische sitzt 
in einem Sessel der Ritter, der soeben mit sichtlichem Wohlbehagen 
ein Glas geleert. Hinter dem Tische stehen die beiden Cumpane, 
die hochgefüllten Gläser erhebend. Links naht die jugendliche Wirthin 

mit einer Kanne. 

Humorvoll aufgefasstes Bild. Unten rechts voll bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 50, Breite 60 Cent. 

Prof. Math. Sehmid, 

.München. 

27S Die Lieblingsspeise. Ein Pfarrer sitzt mit seinem (laste, einem 
jungen( 'apuzin er, bei Tische und blickt schmunzelnd nach dem Schweins- 
kopf, den seine Haushälterin hereinbringt. 

Schönes Bild von fleissigster Behandlung. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 90. Breite 70 Cent. 

B. Schneider. 

279 Landschaft bei Sonnenuntergang. Weites, nur von einzelnen 

Bäumen und einer Ruine bestandenes Haideland. das. im Vorgrunde 
abfallend, von einem dicht belaubten Walde begrenzt wird. Als 
Staffage zwei Rehe. 

In satten Farbtönen vortrefllich ausgeführtes Stimmungsbild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 50, Breite 6(> Cent. 

J. Kchoyerer, 

München. 

2S0 Motiv aus Oberbaiern. Vor hohem Gebirge ein reissender klarer 
Bach, an dessen ufern grüne Matten mit Hütte etc. 
Sehr schönes naturwahres Bild. Bezeichnet. 

Holz. Höhe 25, Breite 32 Cent. 



Th. Schüz — Prof. Anton Seitz. 45 



Tli. Schüz. 

Düsseldorf. 

281 Mondscheinlandschaft. Schneebedeckte hügelige Gegend, die ein 
Bach !>is zum Vorgunde durchzieht. 

Gutes Bild. Bezeichnet: Th. Schüz. 1896. Ddf. 

Leinwand. Höhe 28, Breite 24 Cent. 

0. Schultz, 

Düsseldorf. 

282 Fruchtstück. Auf einem weiss gedeckten Tische liegt eine Traube 

und zwei Pflaumen, von denen eine geöffnet ist. 

Sehr schön ausgeführtes Bildchen Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 1">, Breite 24 Cent. 

Hob. Schnitze, 

München. 

283 Motiv an der Riviera. Unter bevölktem Himmel das leicht be- 
wegte Wasser, belebt von einigen Segelbooten. Jenseits das gebirgige 
Ufer. 

Trefflich ausgeführtes Bild. Bezeichnet. 

Leinwand. Hohe 18, Breite 27 Cent, 

P. Scbes. 

2S4 Geflüqelhändlerin. Vor ihrer Zeltbude steht hinter ihrem mit Ge- 
flügel, Eiern, Butter, Wildbret etc. reich besetzten Tische die Händ- 
lerin mit zwei Kindern, der vor dem Tische stehenden Köchin ihre 
Waaren anpreisend. Die Gruppe wird von einem Kerzenlichte schwach 
beleuchtet, während der landschaftliche Hintergrund in vollem Dunkel 
liegt. Hinter düstern Wolken tritt eben der .Mond hervor. 

Vorzügliches Bild in vortrefflicher Wiedergabe des Helldunkels. Unten rechts 
bezeichnet. Holz. Höhe 49, Breite 37 Cent. 

285 Mütterliche Tröstung. An einem mit Nähgeräthschaften besetzten 
Tische sitzt eine ältere Mutter, der neben ihr stehenden Tochter, die 
einen Briet' in den Händen hält, Trost zusprechend. Eine auf dem 
Tische stehende Lampe beleuchtet schwach das Paar. 

Sehr hübsches, in seiner Lichtwirkung an Schalcken erinnerndes, fleissig ausge- 
führtes Bild. Oben rechts voll bezeichnet, mit Jahreszahl 1851. 

Holz. Höhe 37, Breite 31 Cent. 

Prof. Anton Seitz, 

München. 

286 An der Quelle. Nach dem Lesen eines Briefes, der, wie der Hut. 
nachlässig an der Erde lie^t, sitzt ein junges Bauernmädchen in Ge- 
danken versunken bei einem Laufbrunnen und achtet nicht darauf, 
dass das Wasser ein vor ihm stehendes (ietass bereits längst ge- 
füllt hat. 

Süperbes Bildchen, in der dem Meister so eigenen treffenden Charakteristik. 
Bezeichnet: Ant. Seitz. Holz. Höhe 15*8, Breite 12 ' 2 Cent. 



46 Louis Serruys — Steinberger. 



Louis Serruys. 

287 Marine. Offene See, auf welcher im Vorgrunde zwei voll getakelte 

Segelboote. 

Feinfarbiges Bildchen. Bezeichnet: Louis Serruys 49. 

Holz. Höhe IG 1 », Breite 21 V« Cent. 

L. St. bezeichnet. 

288 Schweizersee. Steiles Gebirge begrenzt den tiefblauen See, auf dem 
drei Frauen in einem Nachen. Im Vorgrunde einzelne Häuser und 
Kirche, die durch Baumgruppen fast verdeckt sind. 

Bezeichnet: L. St. 

Leinwand. Höhe 43, Breite 63 Cent. 

289 Motiv aus der Schweiz. Breite Uferstrasse, auf der beladener 
Wagen und Pussgänger, führt an zwei schmucken Häusern vorbei 
zur Ferne. Im Hintergrunde die Alpen. 

Bezeichnet. L. St. 

Pappe. Höhe 287«, Breite 40 Cent. 

Ad. St ademann, 

München. 

290 Mondschein-Landschaft. Der zum Theil von Wolken verdeckte 

Vollmond beleuchtet ein breites Wasser, auf welchem zwei Männer 

in Kahn. Hechts ein dichter Wald. 

Sehr schönes Stimmungsbild. Bezeichnet: Stademann. 

Holz. Höhe 27' 2 . Breite 21 Cent. 

291 Winterlandschaft, f' 1 einer von Bäumen nur spärlich bewachsenen 

(legend ein gefrorener Bach, auf dem sechs Personen in zwei Gruppen 

nach vorne schreiten. In der Ferne Kirche und Häuser eines 

Dorfes. 

Gegenstück /.um Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Hol/,. Gleiche Grösse. 

R. Stein. 

292 Stadtmotiv. Eingang zu einer mittelalterlichen Stadt mit hohem 
Thurme und dichtgedrängt liegenden Häusergruppen. Im Hinter- 
gründe steiles Felsgebirge mit Burgruine. 

Schönes ansprechendes Motiv in sehr guter Ausführung. Bezeichnet: E. Stein. 

Leinwand. Höhe 32, Breite 27'- Cent. 

Steinbeißer. 

293 Weibliches Bildniss. Profil-Brustbild einer jungen Dame in weit- 
ausgeschnittener schwarzer Spitzen-Taille. Das braune gelockte Haar 
schmückt eine Blume. 

lierht schönes, ausdrucksvolles Bild. Datirt: 1870. 

Leinwand. Oval. Höhe 27'a, Breite 23 Cent. 



Heini'. Steinike — l'rof. Carl Triebel. 



Heiiir. Steinike, 

Düsseldorf. 

-94 Landschaft. Baumbewachsenes hügeliges Ufer eines See's, anweichem 
ein Angler. 

Gutes Stimmungsbild, Bezeichnet: H. Steinike. 

Holz. Höhe 17. Breite 11 Cent. 

Steynert. 

295 Mondscheinlandschaft. Breite, ringsum von baumreichen Hügeln 
begrenzte Bucht, auf welcher eine Anzahl Fischer in zwei Booten 
dem Fischfang obliegen. Im Vbrgrunde ein im Gespräch befindliches 
Paar und am rechten Ufer ein mächtiges Thor. 

Effectvolles Bild, liezeiehnet: Steynert pinx. 18o8. 

Leinwand. Hohe 5!J ; Breite 70 Cent. 

F. Streitt, 

München. 

296 Die Belohnung. Auf einem Waldwege hat eine junge Bäuerin mir 

ihrem Schiebkarren Halt gemacht und lohnt die Liebesgrüsse ihres 

sie zärtlich anblickenden Schatzes damit, dass sie dessen Hut mit 

Blumen schmückt. 

Freundliches Salonbild, höchst ansprechend in Farbe und Ausführung'. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 70, Breite 56 Cent. 

A. v. Swieszcwski, 

München. 

297 Motiv aus der Campagna. Gegend bei der Porta Giovanni de 
Lateran. 

Trefflich ausgeführtes Bild. Bezeichnet und datirt: 1882. 

Holz. Höhe 15, Breite 29 's Cent. 

298 Sonnenuntergang. Grosses Haideland mit kleinem Wasser. In der 
Ferne einige Häusergruppen. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. Bezeichnet. 

Holz Gleiche Grösse. 

Prof. Carl Triebel, 

Berlin. 

299 Partie am Brienzer-See. In der Ferne die hohe Alpenkette mit 
dem Giesbach und im Mittelgrunde die Kirche von Rinkenberg. Als 
Staffage Mädchenpaar bei einem Laufbrunnen. 

Vortrefflich ausgeführtes Salonbild von angenehmem Colorit und feiner vollen- 
deter Durchführung. Bezeichnet: C. Triebel. 

Leinwand. Höhe 50, Breite 72 Cent. 

300 Am Hintersee in der Ramsau bei Berchtesgaden. 

Gegenstück zum Vorigen. Ebenso schön in der Ausführung. Bezeichnet: 
C. Triebel. Leinwand. Gleiche Grösse. 



48 J. C. Yaarberg — Jos. Weber. 



J. €. Yimrbern. 

301 Dame bei der Toilette. £n ihrer Schlafstube sitzt dieselbe,, auf 

dem Sehoosse ein kleines Hündchen haltend, bei einem mit rother 

geblümter Decke belegten Tische und lässt sich von einer Dienerin 

ihr Haar ordnen. Links ein Diener mit Schale und Teller und rechts 

ein Stuhl mit Kleidungsstücken. 

In der Art des G. Dow effeetvoll und äusserst fein und rleissig durchgeführtes 
Salonbild von vorzüglicher Erhaltung. Holz. Höhe 54, Breite 42 Cent. 

Willi. Veiten, 

München. 

302 Aufbruch zur Jagd. Bei einer Balustrade sitzen zwei Damen im 

Gespräche mit zwei vor ihnen haltenden Reitern. Rechts nahen 

berittene Jäger mit Hundemeute; links ein hübsches Rococoschloss. 

Fein durchgeführtes elegantes Salonbildchen. Bezeichnet: W. Veiten. 

Holz. Höhe 22 1 », Breite 31 »/» Cent. 

fiL. Volkers. 

Düsseldorf. 
:>0o Pferde-Portrait. Mentor (Engl. Hunter), geführt von einem Reit- 
knecht, in der Reithalle. Profildarstellung. 

Gutes Bild. Bezeichnet und datirt 1895. 

Leinwand. Höhe 50, Breite 60 Cent. 

Friedr. Voltz, 

München. 

:>04 Viehstück. Kuh im Profile nach links auf der Weide stehend. 

Vortreffliche Studie von naturwahrem Ausdruck. 

Leinwand. Höhe 32'», Breite 51 •» Cent. 

Waldscliinidt. 

305 Weibliches Bildniss. Brustbild einer jungen Blondine in weit aus- 
geschnittenem mit Spitzen besetzten schwarzen Kleide und blauem 
Mantelüberwurf. Sie hält in den Händen eine Anzahl Rosen. 

Freundliches Bildchen von trefflicher Ausführung. Bezeichnet: Waldschmidt. 

Holz. Höhe 25, Breite 18 Cent. 

30(3 Weibliches Bildniss. Brustbild einer hübschen Brünette in braunem 
Gewände. Die entblössten Schultern worden zum Theil verdeckt durch 
zwei schwere auf der Brust sich kreuzende Flechten. 
Gegenstück zum Vorigen- Gleiche Ausführung. 



Holz. Gleiche Grösse 



Jos. Weber 



i ; ■ 

Weimar. 

•507 Italienerin. Kniefigur eines jungen italienischen Mädchens j das auf 

dem Kopfe ein Körbchen mit Früchten trägt und die Linke in die 
Hüfte stemmt. 

Freundliches Salonbildchen. Bezeichnet: Weber. Weimar 7(i. 

Holz. Höhe 25, Breite 18 Cent. 




202 



Photutyjne IS. KUhlen, AI. üUdbacli. 



Jos. Weber — Paul Wichmann. 49 



308 Die Kellnerin. Halbfigur einer schwarzgelockten Kellnerin, die auf 
der rechten Hand Teller mit Bowle, Käse etc. trägt und zurück- 
schauend den Pinger an den Mund Legt. 

Gegenstück zum Vorigen. Gleiche Ausführung. 

Holz. Gleiche Grösse. 

Theodore Weber, 

Paris. 

309 Treport. A.uf Leichtgewellter See, deren Wogen sieh an der 
mächtigen Rampe brechen, gleitet ein vollgetakeltes Fischerboot nach 

vorne hin. während in der Ferne eine Menge anderer Segler eben- 
falls dem Hafen zustrebt. Das Werft, an dessen Ende ein hoher 
Leuchtthurm steht, ist belebt von einer Anzahl Fischerfrauen, Männern 
und Kindern. 

Prächtiges Jlild des so beliebten genialen Meisters, von reizvollster Stimmung, 
eminenter Wirkung und glänzender Färbung. Bezeichnet: Th. Weber. 

Leinwand. Höhe 55, Breite 81 Cent. 

310 Die Rhede von Dover. Unter Leicht bewölktem Himmel die un- 
ruhige See. auf welcher im Vorgrunde zwei Fischerboote und einige 
Nachen. In der Ferne Dampfer und andere Schiffe. 

Vorzügliches stimmungsvolles Bild, in jeder Beziehung meisterhaft ausgeführt. 
Bezeichnet: Th. Weber. Leinwand. Höhe i>5, Breite 33 Cent. 

C. Weidmann. 

311 Schneelandschaft. Vor einer Mauer-Einfassung eine grosse schnee- 
bedeckte Fläche mit kleinem Andachtshäuschen und einigen Tannen- 
bäumen. Links vor einer hohen Baumgruppe einige Häuser und als 
Staffage ein wanderndes Paar. 

Gutes, trefflich durchgeführtes Stimmungsbildchen. Bezeichnet: C. Weidmann f. 

Holz. Höhe 19»/*, Breite 36'-> Cent. 

K. Weysser, 

Heidelberg. 

312 Dorfpartie im Elsass. Strasse eines Dorfes mit hohen Häusern, 
Laufbrunnen und Figuren-Staffage. 

Gutes Bild, Bezeichnet: A. Weysser 95 

Leinwand. Höhe 27 l k, Breite 21 Cent. 

Paul VVichinaiiTi , 

Köln. 

313 Ansicht von Bacharach. Vom Mondlicht hei] beschienene leichte 
Wellen des zwischen hohen Bergen still dahinfliessenden Rheinstroms, 
auf welchem einige Schiffe. Den ganzen Vorgrund nimmt das malerisch 
gelegene Städtchen ein, über welchem die Ruinen der Wernerkirche 
sichtbar sind. 

Süperb durchgeführtes, sehr effectvolles Salonbild. Bezeichnet und datirt: 1892. 

Leinwand. Höhe 98. Breite 150 Cent. 

3908 7 



r>0 Paul Wichmann — Unbekannte Meister. 

314 Mädchen im Walde. ^ 7 °r dichtem Buschwerk und hohen Bäumen 
ein kleines den Vorgrund einnehmendes Wasser, bei welchem ein 
junges barfüssiges Mädchen, sich gegen einen Stamm lehnend, er- 
schreckt zu einem im Grase sitzenden Hasen hinschaut. 

Sehr schönes Salonbild. Bezeichnet. 

Leinwand. Höhe 100, Breite 70 Cent. 

315 Mütterliche Ermahnung. An breitem Wege steht bei einem Planken- 
zaune ein Bauernmädchen, dem eine alte Frau eindringlich zuredet. 

Sehr schönes Bild. Bezeichnet: P. Wichmann. 

Leinwand. Höhe 35, Breite 30 ','« Cent. 

316 Weibliches Bildniss. Profilbrustbild einer .jungen Dame, deren 

blondes Haar ein blaues Band und Blumen schmücken; die Schultern 

sind entblösst und nur ein weisser Schleier fällt von der rechten 

Seite, den Rücken halb verdeckend, nieder. 

Sehr schön ausgeführtes Bild. Bezeichnet und datirt: 1886. 

Leinwand. Höhe 50, Breite 10 Cent. 

Florent Willems, 

Paris. 

317 Vornehme Gesellschaft. Auf dem Podest einer breiten Treppe 

steh! an eine Brüstung gelehnt ein Cavalier eine Laute haltend, so- 
wie ein zweiter Herr im Gespräch mit einer Dame. 

Gut ausgeführtes Blid. Bezeichnet und datirt: 1855. 

Holz. Höhe lö 1 /«, Breite l3'/a Cent. 

F. A. Wollt'. 

318 Thierstück. tm Vorgrunde einer wildromantischen Gegend stehen 
bei einer am Boden liegenden Bärin, nur durch einen abgebrochenen 
Baumstamm getrennt, zwei Bären sich feindlich gegenüber. 

Sorgfältig behandeltes Bild von natürlicher Ausführung und recht gut in der 
Farbe. Provenienz: Sammlung Baumeister M. Weyser, Dresden. In tergo bezeichnet, 

Carton. Höhe 30, Breite 40 Cent. 

Albert Zimmermann , 

München. 

319 Landschaft. Eine weite öde Ebene schüesst rechts ein reissendes 

Wasser ab, an dessen rechtem Ufer Felsgebirge mit einzelnen Gruppen 

hoher, vom Sturm bewegter Bäume. 

Trefflich durchgeführtes, naturwahres Bild. Bezeichnet: Albert Zimmermann. 

Holz. Höhe 56, Breite 45 Cent. 

Unbekannte Meister. 

320 Die Schnitterin. Im Vorgrunde einer weiten von Hügelkette 
begrenzten Landschaft sitzt bei reichem Garten eine jugendliche 
Schnitterin, die Sichel in der Rechten haltend. 

Gutes Bild, schön in Zeichnung und Färbung. 

Holz. Höhe 50, Breite 40 Cent. 



Unbekannte Meister — V. Brfizik. 51 



321 Die Wassermühle. Vom Wasser umgeben liegt dieselbe vor dichtem 

Gebüsch. Zu ihr führt rechts eine Bogenbrücke, auf der drei Figuren. 

Ausgeführte breit behandelte Studie. 

Leiwand. Höhe 36, Breite 47 Cent. 

322 Strandansicht. Bei der Düne ein vollgetakeltes Segelschiff. Rechts 
die mit einer Menge Menschen angefüllte Rampe. 

Genial ausgeführte Skizze. 

Leinwand. Hübe .'>•">, Breite .">9 Cent. 

323 Landschaft. Gebirgige Gegend, die ein Fluss bis zum Vorgrunde 

durchzieht. An den Ufern desselben unter Bäumen einige Bauern- 



häuser. Figuren-Staffage. 



Leinwand auf Holz. Höbe 16, Breite 28 Cent. 



324 Pferdekopf. Profilkopf eines geschirrten Schimmels. 

Studie. Pappe. Höhe 17'-.>, Breite 11 Cent. 



3«5g-3£-i?-=9-c 



Kupferstiche, Aquarelle, Handzeichnungen etc. 



Die Nummern 325 bis 391 sind unter Glas in Rahmen. 

325 J. Bankel. Der Brautzug, nach Rob. Beyschlag. 

Gr. (|ii. toi. Remarque-Druck auf chinesischem Papier. Mit Einfall im untern 
Rande und mit eigenhändiger Widmung des Stechers. 

326 — Ues Ritters Abschied, nach Rob. Beyschlag. 

Gr. qu. fol. Abdruck auf chinesischem Papier, vor jeder Schrift mit der eigen- 
händigen Widmung des Stechers. 

327 — Der Ostermorgen, Robert Beyschlag p. 

Gr. qu. fol. Remarque-Druck auf chinesischem Papier. Mit Einfall im untern 
Rande. 

328 — Castor und Pollux, P. P. Rubens p. 

Gr. fol. Süperber Abdruck auf chinesischem Papier vor der Unterschrift. Mit 
vollem Rande. 

329 N. Barthelmess. Im Trauerhause. B. Vautier p. 

Roy. qu. fol. Glänzender Abdruck auf chinesischem Papier vor der Schrift. 

330 — Unsere Lieblinge, L. Knaus p. 

Roy. fol. Künstlerdruck auf chinesischem Papier. Mit vollem Rande. 

331 Schelte ä Bolswert. Der wunderbare Fischzug. P. P. Rubens p. 

Auf .'5 Bll. Roy. qu. fol. Vortrefflicher Abdruck des ersten Znstandes mit des 
Meisters Adresse. 

332 V. Brdzik (nach ihm). Das Fest bei Rubens. 

Imp. qu. fol. Mit breitem Rande. 



52 Johannes Bürger — Radi. 



333 Johannes Burger. Jägerlatein. Ed. Grützner p. 

Gr. qn. fol. Abdruck des ersten Zustandes nur mit dem gerissenen Namen des 
Stechers. 

334 F. Dinger. Der erste Ritt. Kinder mit Hund. E. Bosch p. 

Qu. fol. Trefflicher Künstlerdruck auf ehin. Papier. 

335 - Nichts für Pluto. Mädchen beim Essen mit Hund. H. Crola p. 

Fol. Süperber Künstlerdruck auf chin. Papier und mit der eigenhändigen Unter- 
schrift des Stechers in Bleistift. Mit breitem Bande. 

330 Gustav Eilers. Der Zinsgrosehen, nach Tizian. 

Fol. Süperber Remarquedruck auf chin. Papier, nur mit dem gerissenen Sfechcr- 
namen und mit der Dedication des Künstlers an Herrn Schmidt. Mit vollem Rande. 

337 — Das Gastmahl bei Tizian. F. Kraus p. 

Gr. qu. fol. Vortrefflicher Abdruck vor der Schrift mit eigenhändiger Widmung 
des Stechers. Mit breitem Rande. 

338 — Gyzen, Kaufmann. Holbein d. .). p. 

Fol. Süperber Abdruck auf chines. Papier vor der Schrift. 

339 G. Frank. Brustbild des Malers Hans Makart. 

Kl. fol. 

340 Galiard. Golgatha. Moriens pro sontibus insons. 

Imp. fol. Drei Platten. Vorzüglicher Abdruck. 

341 A. Glaser. Die Kreuzschleppung. P. Veronese p. 

Imp. qu. fol. Süperber Abdruck auf chines. Papier, vor jeder Schrift mit eigen- 
händiger Unterschrift des Stechers. 

342 Joseph Keller. Madonna di San Sisto. Raphael p. 

Imp. fol. Vorzüglicher Abdruck vor der Schrift auf chines. Papier. 

343 J. Kohlschein. Die Hochzeit zu Kana. Paul Veronese p. 

Iinp. qu. fol. Süperber Abdruck vor jeglicher Schrift mit vollem Band. 

344 — Die hl. Cäcilia. Raphael p. 

Imp. fol. Süperber Abdruck auf chines. Papier, nur mit den Künstlernamen. 

345 Eduard Mandel. -Madonna mit dem Kinde nach Raphael. 

Fol. Herrlicher Abdruck auf chines Papier, vor der Schrift mit eigenh. Widmung 
des Stechers. 

346 Franz Paul Massau. Das Kölner Dombild. 

Iinp. qu. fol. Sehr guter Abdruck vor Aussehleifung der Widmung. 

347 F. L. Meyer. Kaiser Wilhelm II. 

Fol. Sehr schöne Radiruug vor jeder Schrift; mit des Stechers eigenhändiger 
Unterschrift. Mit breitem Rande. 

348 J. E. Pannier. Raphael im Alter von 15 Jahren. Brustbild. Se ipse p. 

Vorzüglicher Künstlerdruck. Die. Stempelnummer ausradirt. Mit breitem Rande. 

349 Doris Raab. Rubens' zweite Frau. Helene Fourment. und ihr Sohn. 
P. P. Rubens p. 

Gr. fol. Künstlerdruck auf chines. Papier mit Einfall im Rande und eigen- 
händiger Unterschrift der Künstlerin. 

350 Radi. Zwölf Blatt. Rheinansiehten nach Schütz. 

Gr. qu. fol. Sehr schöne interessante Folge von Aquatintabl'ättern. Zwölf Blatt. 



Heinrich Redlich — Aug. Heck. 53 



351 Heinrich Redlich. Peter Skarga predig! vor Sigismund III. und 
seinem Hofe und sagt den Verfall Polens in Folge seiner Uneinigkeit 
voraus. J. Matejko p. 

Imp. qu, fol. Vorzüglicher Abdruck auf chines. Papior vor aller Schritt. 

352 Wilh. Friedr. Schlotterbeck. Fünf Blatt: Ansichten .-ms der 

Schweiz. 

Qu. fol. Vorzügliche Aquatintablätter sämmtlich vor jeder Schrift. Die Orts- 
bezeichnung in Bleistift beigefügt 5 Bll. 

353 — Vier Blatt: Ansichten aus der Schweiz. 

Kl. fol. (inte Aquatintablätter. 4 Bll. 

;>f>4 — Acht Blatt: Ansichten aus der Schweiz. 

Qu. fol. (Jute Aquatintablätter. 8 Bll. 

355 Rudolf Stanq. Das letzte Abendmahl. Leonardo da Vinci p. 

Imp. qu. fol. Abdruck auf chines. Papier vor der Schrift. Mit vollem Rande. 

356 — Lo Sposalizio. Die Vermählung Maria. Raphael p. 

Im}), fol. Kostbarer Remarquedruck mit eigenhändiger Widmung. 

357 — La Fornarina. 

Fol. Vorzüglicher Abdruck auf chines. Papier vor aller Schrift. Mit vollem Rande. 

358 Xaver Steifensand. Die Anbetung der hl. Dreikönige. P. Veronesep. 

Imp qu. fol. Vortrefflicher Abdruck nur mit dem Künstlernamen auf chines! 
Papier. Mit vollem Rande. 

359 J. J. Strüdt. Vier Blatt: Ansichten aus dem Salzkammergut. 

Qu. fol. Sehr gute, leicht colorirte Abdrücke in Aquatinta. i Bll. 

360 F. Vogel. Die Spieler. L. Knaus p. 

Qu. fol. Sehr schöner Abdruck auf chines. Papier. K. V. B. für R. & \Y. 

361 Giovanni Volpato. Die Unterredung der Kirchenväter über das 
hl. Abendmahl. Raphael p. 

Imp. qu. fol. Guter Abdruck mit Rand. 

362 — Die Apostel Petrus und Paulus erscheinen dem Attila. Raphael p. 

Imp. qu. fol. Ebenso. Ebenso 

363 — Die Errettung des hl. Petrus aus dem Gefängnisse. Raphael p. 

Imp. qu. fol. Ebenso. Ebenso. 

364 — Die Wunder der hl. Messe zu Bolsena. Unter Leitung des (i. Vol- 
pato gestochen von Raphael Morghen. Raphael p. 

Imp. qu. fol. Ebenso. Ebenso. 

365 A. Wagenmann. Die Spieler, nach Vautier. 

Gr. qu. fol. Abdruck auf chines. Papier vor jeder Schliff. Mit vollem Rande. 

<%=»=4o- 

366 Aug. Beck- Proviantzug im Winter. Vollbeladener zweibespannter 

Frachtwagen, den eine Eskorte begleitet, zieht an einer Windmühle 

vorbei dem Vorgrunde zu. 

Süperb ausgeführtes Aquarell. Bezeichnet: Reck. 

Höhe 13, Breite 20 Cent. 



54 M. Beinert — R. 81. 



367 M. Beinert. Partie der alten Rheinau in Köln. Vor der Befestigungs- 
mauer mit ihrem zinnengekrönten Thurme schön gepflegte Garten- 
anlagen mit hohem Fliedergebüsch. 

Vortreff lieh ausgeführte Pastell-Malerei. Bezeichnet: M. Beinert. 

Höhe 35, Breite 44 Cent. 

•368 Bellarini. Hafen -Ansicht. Reges Leben herrscht an Bord einer 
Anzahl von Schiffen, die bei einem schlossartigen Bau vor Anker liegen. 
Sehr gutes Aquarell. Bezeichnet. Höhe 28, Breite 37 Cent. 

369 Buckow. Flusslandschaft. Als Staffage Hirtenpaar bei drei Ziegen. 

Vorzüglich ausgeführtes Aquarell. Bezeichnet: Buckow 18. 9. 78. 

Höhe 27, Breite 38 Cent. 

370 Otto Erdmann, Düsseldorf. Mädchen-Brustbild. In dreiviertel nach 
rechts dargestellt ist dasselbe mit rothem Mieder bekleidet, über dem 
weisser mit Blumen geschmückter Tüllbesatz, der die Schulter und 
die Brust fast ganz unbedeckt lässt. Das von braunem lockigen 
Haar umrahmte Gesicht mit dem schelmisch lächelnden Augenpaar 
ist dem Beschauer zugerichtet. 

Vorzüglich ausgeführtes Aquarell. Meisterhaft in seiner liebreizenden Ausdrneks- 
weise und von vornehmem Colorit. Bezeichnet: O. Erdmann, Df. 84. 

Oval. Höhe 41, Breite 32. 

371 Carl Llldw. Fahrbach, Düsseldorf. Waldesstille. Saum eines Waldes 
mit kleinem Bach, bei welchem einige Rehe. 

Süperb ausgeführtes Aquarell. Bezeichnet: C. L. Fahrbach. 1899. 

Höhe 29, Breite 22<» Cent. 

372 R. Fehdmer. Strandansicht. Das weite leichtbewegte tiefblaue 

Meer ist belebt von einzelnen Segelbooten. Auf der Düne einige 

Schifferbarken. Figurenstaffage. 

Süperb ausgeführtes Aquarell. Bezeichnet: R. Fehdmer 1884. 

Höhe 17, Breite 31 Cent. 

373 R. Meyerheim. Der Bauernhof. Niedriges Bauernhaus, vor welchem 
hinter einem Gatter eine Anzahl Gänse. Im Vorgrunde Kinder bei 
einigen Schweinen. 

Hübsches Aquarell. Bezeichnet: R. Meyerheim. Höhe 10, Breite 17 1 2 Cent. 

374 Adriaan van Ostade (nach ihm). In der Schenke. Bei einem 
grossen Kamine gruppirt sich eine Anzahl von fünf Bauern um einen 
'Fisch, mit dem Trik-Trak-Spiel beschäftigt. Im Hintergrunde ein 
Paar im Gespräche. 

Sehr gute Copie von trefflichem Colorit. Höhe 33, Breite 27 ' 2 Cent. 

375 J. W. Preyer. Fruchtstück. Trauben, Aepfel und Nüsse auf einem 
Tische liegend. 

Vorzüglich ausgeführte Federzeichnung. Bezeichnet: J. W. Preyer 18 - 42. 

Höhe 13. Breite 17' •> Cent, 

376 R. (bezeichnet). Landschaft. Vor einem dichten Gehölz ein hügeliges 
Vorterrain mit kleinem Wasser, in welchem als Staffage ein Reiher. 

Vortreffliche in Tusche lavirre Federzeichnung. Bezeichnet: R, 81. 

Höhe 20' 2 , Bnito 26 Cent. 



A. Schelr'hout — Photographien. 55 



377 A. Schelfhout. Landschaft. Weithin sich erstreckende öde Flach- 
landschaft, in welcher vorne bei zwei Weidenbäumen ein Mann mit 
Kran und Knaben bei einem Schlitten. In der Ferne eine Windmühle. 

Sehr schöne Tuschzeichnung. Bezeichnet. Höhe 16, Breite -_'.• Cent. 

378 Arnold Schulten. Tiroler-Landschaft. Von hohen Bergen einge- 
schlossener grosser See mit Landzunge, auf der eine Ortschaft mit 
Kirche. 

Trefflich ausgeführtes Aquarell. Bezeichnet: A. Schulten 51. 

Höhe 18, Breite 27 Cent. 

379 Franz Stegmann. Kirchen-Inneres. Grothisches Kirchengewölbe 
mit betenden Frauen und beichthörendem Priester. 

Treffliches Aquarell. Bezeichnet: Franz Stegmann 78. 

Höhe 14, Breite 11 Cent. 

380 Gustav SÜS. Die Hühnerfamilie. Bei einem Baumstämme gruppirt 
sich eine Anzahl. Hühner bei Halm und Küchlein. 

Vorzügliches Aquarell. Bezeichnet: G. S. 1838. Höhe 8 l », Breite 10' 2 Cent. 

381 Unbekannt. Männliches Bildniss. Halbfigur eines Mannes im Pro- 
file nach links mit Zopfperrücke. 

Leicht in Farben angelegte Pastellzeichnung in Oval. 

Höhe 21, Breite 16 Cent. 

382 E. Volkers. Weibliches Bildniss. Brustbild einer jungen Krau im 
Profile nach links. 

Bezeichnet: E. Volkers. Oval. Höhe 14, Breite IG'.» Cent. 

3So Prof. Benj. Vautier, Düsseldorf. Der kleine Musiker. Auf einer 
Erhöhung sitzt ein Knabe, den genialen Kopf leicht geneigt und bläst 
auf seiner Flöte. 

Trefflich ausgeführtes Aquarell. Bezeichnet: B. Vautier. 

Höhe 28 '-, Breite 20 Cent. 

384 A. Wagenmann. Der Raub des Ganymed. Correggio p. 

Vorzügliche Tuschzeichnung zu des Meisters Stich. 

Höhe 38, Breite 16«, 's Cent. 

385 — Jupiter und Io. Correggio p. 

Ebenso. Gleiche Grösse. 



386 Lithographien. Zwei Bl. „Vue de la Jungfrau" und „Vue generale 

du Mont-Blanc". 

G. Engelmann, lith, Villeneuve f'cc. Gr. qu. fol. Interessante Blätter. 2 Bl. 

387 — Die Versammlung des deutschen Episcopats in Würzburg 184s. 

Imp. qu. fol. Bis zur Darstellung beschnitten und aufgezogen. 

388 Photographien. Der preussische Episcopat unter dem Vorsitze des 
Cardinais v. G-eissel. 

Gr. qu. fol. 

389 — Zwei Photographien: Joh. Beruh. Brinkmann und Dingelstedt, 
Bischöfe von Münster. 

Fol. 2 Bll. 



56 Photographien — C. L. A. Lorichon. 

390 -- Papst Leo XIII. und die Bischöfe von Deutschland, Oesterreich 
und der .Schweiz. 

( t >u. fol. M.-Gladbacb 1887. Photolithographie. 

391 Chr. L. Bokelmann (nach ihm). Die Testaments-Eröffnung. 

Buntdruck, gr. qu. fol. In Passepartout. 



392 Pietro Bettelini. '^ ;l Madonna col divoto. A. Correggio p. 

Imp. fol. Andr. Hdb. 3. Sehr guter Abdruck, mit breitem Rande. 

393 Schelte ä Bolswert. Landschaft nach P. P. Rubens. Schneevoogt 19. 

Gr. qu. fol. Trefflicher Abdruck mit den Jägern. Mit kl. Bande. 

394 — Landschaft nach P. P. Ruhens. 

Gr. qu. fol. Trefflicher Abdruck mit Rand. 

395 John Brown. Going to market. P. P. Ruhens p. 

Imp. qu. fol. Sehn. p. 2."!7. Nr. .">.">. Guter Abdruck bis zum Plattenrande be- 
schnitten. 

396 Cornelis van Caukercken. Die Marter des hl. Livin. P. P. Ruhens p. 

Gr. fol. Andr. Handbuch 4. Vorzüglicher 1. Abdruck vor der Adresse des 
C. de Holländer. Bis zum Plattenrande beschnitten. 

397 Joh. Fr. Clemens. Friedrich der Grosse nach Sanssouci zurück- 
kehrend. E. F. Cuningham \>. 

l^u. roy. fol. Guter Abdruck. Beschnitten und aufgezogen. 

398 G. Eilers. Strand- und Landbilder von der Ostsee. 

11 Original-Radirungen. Chin. Papier mit vollem Rande. In elegant gestickter 
Sammetmappe 

399 J. J. Flipart. Le paralytique servi par ses enfants. J. B. Greuze p. 

Roy. qu. fol. Andr. Hdb. 7. Guter Abdruck ohne Plattenrand. 

400 — Le gäteau des rois. [dem |>. 

Roy. qu. fol. Andr. Hdb. 8. Ebenso. 

401 Ernst Forberg. Die Mühle im "Walde. A. Achenbach p. 

Gr. qu. fol. Vorzüglicher Abdruck auf chinesischem Papier vor jeder Schrift. 
.Mir des Stechers Unterschrift in Bleistift. 

402 John Baptist Jackson. Die Grablegung Christi. .). Bassano p. 

Gr. fol. Andr. Hdb. 7. Clairobscur. Beschnitten. 

403 W. Krauskopf. Knabe mit Flöte. Frau/. Hals p. 

Gr. fol. Kund. Yorzügl. Radirung auf chinesischem Papier vor der Schrift. 
Mit breitem Rande. 

404 - - Knabe, das Glas zum Munde führend, [dem pinx. 

Gr. fol. Rund. Gegenstück zum Vorigen. Ebenso, ebenso. 

4<>;") A. von Liezen-Mayer (nach ihm). Frühlingslust. Spielende Kinder 

im Freien. 

Imp. qu. fol. Herrlicher Abdruck auf chines. Papier vor jeglicher Schritt. .Mit 
vollem Rande. 

406 C. L. A. Lorichon. La Vierge au rideau. Raphael p. 

Gr. fol. Andr. Hdb. 1. Vortrefflicher Abdruck mit vollem Baude. 



F. Ludi — Georg Fuchs. 57 



407 F. Ludi. Das widerspänstige Modell. L. Knaus p. 

Roy. qu, fol. K. V. B. Sein- guter Abdruck mit vollem Rande. 

408 Raphael Morghen. Die Transfiguration, nach Raphael. 

Roy. fol. Von Antonius Morghen vollendet. Andr. Hdb. 14. Abdruck des vierten 
Zustande«. Mit kl. Rande. 

409 J. T. Prestel. Studienblatt, nach Raphael. 

Fol. Beschnitten. 

410 Heinr. Sintzenich. Fried. Wilh. Graf von der Schulenburg-Kehnert. 
Kehrer p. 

In Oval. Fol. Abdruck mit Rand. 

411 Rud. Stang. Guitarre-Spieler. 

Fol. Süperber Probedruck auf chines. Papier vor jetler Schrift. Mit dem Namen 
des Stechens in Bleistift. Mit vollem Rande. 

41- Robert Strange. Der Tag des Correggio (Maria mit dem Kinde, 
der hl. Hieronymus und Maria-Magdalena). Correggio i>. 

Gr. fol. Andr. Hdb. 5. Lebl. 7. fol. Guter Abdruck mit kleinem Rande. 

413 — Cupido nach Schidone. Lebl. 32. Doublette des Berl. ('ab. 

Sehr guter Abdruck ohne Rand. 

414 Jonas Suyderhoef. Der Priedensschluss zu Münster. G. Terborch p. 

Imp. qu. fol. Andr. Hdb. 52. W. 103. Trefflicher Abdruck mit vollem Rande. 

415 Paul Toschi. ho Spasimo di SiciHa. Rafael p. 

Roy. fol. Vortrefflicher Abdruck noch mit. Bardi als Drucker. Mit breitem Bande. 

410 J. F. Vogel. Heinrich VIII. und Anna Boleyn. Piloty p. 

Gr. qu. fol. Herrlicher Abdruck auf chines. Papier vor jeder Schrift. Mit vollem 
Rande. Mit den Unterschriften der Künstler in Bleistift. 

417 — Schwarzer Feten-. B. Vautier p. 

Roy. qu. fol. Sehr schöner Abdruck mit vollem Rande. 

418 A. Wagenmann. Mutter mit Kind im Freien. Fr. Aug. Kaulbach p. 

Gr. fol. Süperber Abdinck auf chines. Papier vor der Schrift. Mit eigenhändiger 
Widmung und Unterschrift des Stechers. Mit vollem Rande. 



419 Hugo Becker. Hessische Dorl'kirmess. Auf dem vor dem Dorf'e 
gelegenen grossen Flatze vergnügt sich eine grosse Anzahl Männer 
und Frauen im Tanze etc. 

Figurenreiche interessante tuschirte Federzeichnung. Bezeichnet. 

Höhe 18, Breite 40 Cent. 

420 Fouques. Scene aus Othello. Auf einem Balkone steht letzterer 

und erzählt seine Abenteuer. 

Gute aquarellirte Federzeichnung. Bezeichnet. 

Höhe 13 1 », Breite 8»» Cent. 

421 Georg Fuchs. Maria mit dem Kinde, von Heiligen verehrt. 

Vortreffliche Copie nach Meister Wilhelm von Köln. Aquarell. Bezeichnet. 

Höhe 33, Breite 23 Cent. 

:S908 8 



58 C. Hilgers — A. Schelfhout. 



422 C. Hilgers. Marine. Auf ruhiger See eine Anzahl Segelboote und 
Nachen. 

In Sepia tuschirte Federzeichnung. Bezeichnet. 

Höhe 26% Breite 41 Cent. 

423 W. Klein. Landschaft. Abschüssiges ödes Gelände, als Ufer eines 
weiten Sees, auf dem ein kleines Segelboot. 

Hübsches Aquarell. Bezeichnet. Höhe 17, Breite 277a Cent. 

424 L. Meyer. Strandansicht. Die weite Düne ist belebt von einer 
grossen Anzahl Figuren. Fuhrwerken etc.. vorne Zelt mit Fischer- 
gruppe. 

'Uite Sepia-Zeichnung. Höhe 21, Breite 26 Cent. 

425 Morten-Müller. Norwegische Landschaft. Grosser Fjord, den rechts 
hohes Gebirge begrenzt. Im Vorgrund einige Hütten. 

Flott gearbeitetes Aquarell. Bezeichnet: M. M. 80. 

Höhe ll 1 », Breite lf>', 2 Cent. 

426 H. Mücke. Terpsichore. Tanzende und mit rother Tunika bekleidete 
jugendliche Frauenfigur. 

Schönes Aquarell. Bezeichnet und datirt: 1S77. 

Höhe 29. Breite 19>, 2 Cent. 

427 Van der Neer. Flusslandschaft. Nächtliches Dunkel breitet sie], 
über eine nur vom Monde beschienene Wasserflasche aus. deren 
gebirgiges Ufer mit Häusergruppen bestanden ist. 

Aquarellirte Federzeichnung. Bezeichnet. 

Höhe ll 1 2 . Breite 20> 2 , Cent. 

428 E. Post. Italienische Costümfiguren. Bauer mit Holzbündel und 
Frau am Spinnrocken. Pendants. 

Aquarell. Höhe 27, Breite 19' 2 Cent. 2 Stück. 

420 v. R. bezeichnet. Ansicht von Amsterdam. Von grossen Seglern 
und bemannten Nachen reich belebtes Wasser mit Aussicht auf die 
Häuser und die Kathedrale der Stadt. 

Gutes Aquarell eines altholländischen Meisters. Bezeichnet. 

Höhe 13, Breite 26 Cent. 

430 A..Rethel. Landsknecht. Derselbe stellt mit gespreizten Beinen 
in Landschaft und hält die Rechte an den Degenknauf. 

Zum Thcil tuschirte Federzeichnung. Monograrnmirt. 

Höhe 28, Breite 23 Cent. 

431 — Rudolph von Habsburg. Nach Schillers Ballade. 

In Bleistift und Feder entworfene Skizze. Bezeichnet. 

Höhe 22Vs, Breite 17 ' 2 Cent. 

432 F. W. V. Schadow. Der thronende Heiland. 

Vorzüglich ausgeführte Bleistiftzeichnung. Voll bezeichnet. 

Höhe 19, Breite 12 Cent. 

43^3 A. Schelfhout. Waldinneres. An einem Kreuzwege zwei Figuren. 

Sehr schöne Tuschzeichnung. Voll bezeichnet. 

Bund. Diam. 8's Cent. 



Schirmer — Der neue Aesop. 59 



434 Schirmer (Nachahmer). Gebirgslandschaft. Auf der Spitze eines 
zwischen andern Bergen liegenden hohen Felsens ausgedehnte Büro- 
gebäude. 

Aquarell. Höhe IOV2, Breite IG 1 /* Cent. 

435 M. Schouman. Strandansicht. Leichtbewegte See mit mehreren 
Seglern. Am Strande einige Schiffer etc. 

Vortreffliches Aquarell. Bezeichnet. Höhe 19, Breite 25 Cent. 

436 Jos. Vernet. Seehafen. Von Schiffen reich belebte Bucht. Im Vor- 
grunde ein Fischermädchen, mit Männern im Gespräche. 

Gutes Gouachebildchen. Höhe 29 '/», Breite 38 Cent. 

437 Sammelband mit 48 Handzeichnungen und Aquarellen älterer und 
neuerer Meister, dabei Rubens, Mignard, Francois, Gallait, Camp- 
hausen etc. 

Meist fol. 

4)58 Photographien. Robert Assmus (nach ihm). Am Krug zum grünen 
Kranze. Berl. photogr. Gesellschaft. 
Roy. qu. fol. Mit breitem Rande. 

439 — A. von Liezen-Mayer (nach ihm). Frühlingslust. Spielende Kinder 
im Freien. 

Imp. qu. fol. Mit breitem Rande. 

440 — Franz Reiff (nach ihm). Ein Opfer des Irrwahns. Hanfstängl ph. 

Gr. fol. 

441 — In peccatis coneepit me mater mea. Jugendliche Mutter, vor der 
Kirchthüre angekettet. Hanfstängl ph. 

Gr. fol. 

442 Max Schmidt (nach ihm). Vom Fels zum Meer. Berl. photograph. 
Gesellschaft. 

Fol. Oben gerundet. Mit breitem Rande. 2 Bl. 

443 — Meeresstille. Berl. photograph. Gesellschaft. 

Gr. qu. fol. Mit breitem Rande. 

444 — Hütte am See. Berl. photograph. Gesellschaft. 

Gr. qu. fol. Mit breitem Rande. 

445 Gust. Süs. Fuchs eme Hühnerfamüie überfallend. 

Gr. fol. Nebst einer landschaftlichen Darstellung. 2 Bll. 

446 Grosser Kupferstich-Kasten. Eichenholz mit Messing-Charmeren 
und Beschlägen. 

Höhe 15, Länge 144, Breite 106 Cent, 



Prachtwerke. 

447 Der neue Aesop. Eine klassische Fabelsammlung von Lessing, 
Geliert, Pfeffel u. A. 

111. Pr.-Ausg. Lpz. Eleg. Lwbd. 



fiO C. W. Allers — Josef Ritter von Führich. 



448 C. W. Allers. Hinter den Coulissen des Cirkus Renz. 

30 Bl. Lichtdrucke. Hamburg ü. J. fol. In eleganter Leinenmappc. 

449 - Hinter den Coulissen. I. Tlieil. 

24 151. Lichtdrucke. Ebenso fol. In eleganter Leinenmappe. 

450 Berthold Auerbach. Gallerie. 12 Bilder zu den Schwarzwälder. 
Dorfgeschichten von H. Albrecht. 

451 Bäder- und Sommerfrischen. Bd. 1. Böhmen, Sachsen, Schlesien, 
Thüringen, Bayern, Salzkammergut, Tirol. Steiermark, Düss. 1882. 

Org. -Gzlnbd. 

452 Ad. Bötticher. Olympia, das Fest und seine Statte. Nach den 
Berichten der Alten und den Ergebnissen der deutschen Ausgra- 
bungen. Berlin 1883. 

Org.-Gzlnbd. 

453 Ad. Brennecke. Europa. Eine malerische Wanderung durch die 
Länder und Städte Europas. 

Mit 182 Holzschnitten. 4". Orig.-Gzlnbd. Strassburg. 

4ö4 HuQO Bürkner. Bilder aus dem Familienleben. 

14 Originial-Radirungen. Leipzig. Orig.-Cartonbd. Querfolio. 

455 L. Burger. Die Hohenzollern in Bild und Wahlspruch. Berlin 1866. 

Gzlnbd. 4°. 

456 F. Czabron. I' 11 Waffenrock. Ernste und heitere Bilder aus dem 
Soldatenleben. 

12 Hlatt in elcg. Mappe. Folio. 

457 Gust. Dahms. Germania. Deutselie Dichter der Gegenwart. Bild 
und Wort. Berlin 1891. 

4°. Orig.-Lnbd. 

458 Felix Dahn. Huwald und Theano. Eine Dichtung in 5 Kesänuen. 
111. v. .loh. Gehrts. Lpz. 

4". Eleg. Prachtbd, 

4ö9 Albrecht Dürer. Das Leben der Jungfrau Maria. 

20 facs. Holzschnitte, kl. 4°, in eleg. Mappe. 

460 Dr. Bernh. Endrulat. Ein Kaiserfest im Malkasten zu Düsseldorf. 

Mit 11 in Holzschnitt ausgeführten < >riginal-Zeichnungen von A. Achen- 

bach, A. Baur, E. Bosch, W. Camphausen, Grot Johann, C. Hoff, 

E. Hunten und W. Simmler. 

4°, eleg. Gzlnbd. Düss. 1878. 

461 Erinnerung an den Festzug zur Jubiläumsfeier in Heidelberg. 

22 Gruppenaufnahmen in Orig.-Phot. 

Folio in Mappe. 

402 Wold. Friedrich. Göthes Leben in Bildern. 

17 Tuschzeichnungen. In Prachtbd. 4" München 1885. 

463 Josef Ritter von Führich. Er ist auferstanden. 

15 Zeichnungen, in Holz geschn. v. Gaber & Oertel. Querfolio cart. 



Ad. von Hanstein — Moritz Retzsch. 61 



464 Ad. von Hanstein. Kaiser Wilhelm II. Nord- und Südlandsfahrten. 

[llustr. Ausg. Berlin 1800. 4" Orig.-Bd. 

465 Der Harz. Dargestellt in malerischen Landsehaftspunkten nach 
Aquarellen von Köhler. Text von IL Pröhlen. Darmstadt. 

Ürig.-Prbd. I". 

466 Wilh. Hauff. Märchen. Grosse Prachtausg. mit 42 Qlustr. von 
Th. Weber. Th. Hosemann und L. Burger. 

Stuttgart. Orig.-Pr.-Bd. 

467 Deutsche Helden des Krieges von 1870. Mit 26 Porträts in Stahl- 
stich. Leipzig 1871. 

468 Dr. Henne am Rhyn. Die Kreuzzüge und die Kultur ihrer Zeit. 

[llustr. Pr.-Ausg., mit [llustr. von Gustav Dore\ Pr.-Bd. mit Goldschn. 

469 Hubertus-Kalender für Jagd und Fischerei, 1894. Nürnberg. 4". 

470 Dr. F. Idus. Des alten Sebastian Brand neues Narrenschiri'. Dussel 

dort' o. J. 

Eleg. Lwlxl. 

471 In Licht und Sonne. Künstler- und Selbstschriftenalbum. Berlin. 

O.-B. 4 U . 

472 P. Kästner. Unsere schönsten Lieder. Line Blumenlese deutscher 

Dichtung in Wort und Bild. 

[11. Pr.-Ausg. Eleg. Gzlnbd. m. G. 

473 Kaleidoskop. Lin Spiegel schöner Frauen. Dreissig Abbildungen 
nach Knaus, Koppay, Lenbach, Kaulbach, Makart etc. München 1887. 

Eleg. Lwlxl. 

474 Thomas a Kempis. Die Nachfolge Christi. N. d. Gossner' sehen 
Uebersetzung v. Ebert. Mit Orig.-Zeichn. v. Carl Merkel. Kassel. 

Prachtbd. m. Gr. 4". 

475 Albert Kretschmer. Album deutscher Volkstrachten. 

O.-B. 4". Lfg. 

476 Künstlerbriefe, üebersetzt und erläutert v. Ernst Gohl. Berlin 1880. 

Eleg. Lwlxl. 

477 Lieder des Pagen Cherubin. Illustr. v. Wichgraf. Berlin 1883. 

Origbd. 

478 Moritz Retzsch. 16 Umrisse zu Schillers Kampf mit dem Drachen. 
Stuttgart. 

Quer 4°. Cart. 

479 — Acht Umrisse zu Schillers Fridolin oder der Gang nach dem 
Eisenhammer. Stuttgart. Quer i". Cart. 

480 - - Umrisse zu Schillers Lied von der Glocke nebst Andeutungen. 



Stuttgart. 



Quer 4". Cart. 

9 



C2 Moritz von Schwind — Oscar Wagner. 



4N1 Moritz von Schwind. Deutsche Märchen: Die schöne Melusina. 
Die sieben Raben. 

17 photograph. Drucke in eleg. Leinenmappe. 

482 Kr. Seifart. Der Wunderborn. Eine Sammlung . der schönsten 
Märchen und Sagen ans den deutschen Gauen. 

III. v. Neureuther. Stuttg. Orig.-Gzlnbd. 4". 

483 C. M. Seyppel. Schlau, schlauer, am schlausten. Egyptische 
Humoreske. 

Ddorf. o. J. Mit eigenhändiger Widmung dos Verfassers. 

484 Carmen Sylva. Mein Buch. Texl in der faesimihrten Handschrift 
der Verfasserin, Randzeichnung von ('. M. Seyppel. 

Origineller Mumiendruck und Einband, mit eisernem Beschläge. 

485 Verbindung für historische Kunst. 24 Bli. Reproduction nach 
Bildern hervorragender neuerer Meister, nebst beschreibendem Text. 

In elegantem Leinenband mit Groldpressüng. Gr. fol. 

486 Mustergültige Vorlagen. Für weibliche Handarbeiten. Eine 
Sammlung farbiger Musterblätter. 

18 Stahlstichtafeln mit der Hand colorirt. 

487 Oscar Wagner. Holtei-Album. Nach 36 Original-Federzeichnungen 
zu Holtei's Schlesischen Gedichten. 

Görl. 1881 4'-. 

48H Die Bibel ,,( l<' r die U. Schrift des Alten und Xenon Testaments nach 

der deutschen Uebersetzung Dr. M. Luthers. Mit 100 chromolithogr. 

Vollbildern nach den verschiedenen Künstlern und einer Hans- und 

Familien-Chronik. 

VVandsbcck. (G. \Y. Scitz.) Fol. 




\ 









I